Marco Melandri im Tief – Wendepunkt Imola?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Marco Melandri sieht man meist nachdenklich in der Aprilia-Box

Marco Melandri sieht man meist nachdenklich in der Aprilia-Box

Aprilia-Pilot Marco Melandri wurde als erster Herausforderer von Weltmeister Tom Sykes gehandelt. Noch sucht der frühere MotoGP-Star aber seine Form.

Im Winter war Marco Melandri nicht fit und musste einige Tests verletzt auslassen. Doch mittlerweile hatte der 31-Jährige drei Meetings Zeit, sich mit der Aprilia RSV4 anzufreunden. Ohne Erfolg: Mit zwei sechsten Rängen wuchs sein Rückstand auf WM-Leader auf bereits ordentlich 39 Punkte. Melandri verließ Assen ohne Kommentar.

Für Melandri ernüchternd: Auch gegen seinen Teamkollegen Sylvain Guintoli sieht er derzeit schlecht aus. Der Franzose gewann bereits zwei Rennen und ist WM-Zweiter.

Nach seinem Wechsel in die Superbike-WM konnte Melandri bei Yamaha und BMW stets auf Vertraute in der Box zurückgreifen. Bei Aprilia wurde eine neue Crew für den 250-ccm-Weltmeister von 2002 zusammengestellt. Mitunter eine Ursache für seine unkonstante Leistungen.

Melandri hat das Rennfahren nicht verlernt. Auch nach Rückschlägen bei Yamaha und BMW meldete sich der Italiener mit eindrucksvollen Darbietungen zurück. Sein Heimrennen in Imola in einer Woche ist dafür die nächste Gelegenheit.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
17