Misano, Quali: Ducatis Davide Giugliano bleibt vorne

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Davide Giugiano dominierte die Misano Qualifyings

Davide Giugiano dominierte die Misano Qualifyings

Die Kräfteverhältnisse in Misano haben sich im dritten Qualifying der Superbike-WM bestätigt. Ducati dominiert mit Davide Giugliano, Aprilia mit Marco Melandri ebenfalls.

Davide Giugliano (Ducati) und Marco Melandri (Aprilia) lieferten sich im dritten Qualifying von Misano ein Fernduell um die Bestzeit – dabei ging es lediglich um die provisorische Poleposition! In 1.36,125 min hatte der Ducati-Pilot um 86/1000 sec hauchdünn die Nase vorn.

Mit bereits 0,2 sec Rückstand folgt Melandris Aprilia-Teamkollege Sylvain Guntoli auf Rang 3. Loris Baz (Kawasaki), Chaz Davies (Ducati) und Weltmeister Tom Sykes# (Kawasaki) folgen in der vorläufigen zweiten Reihe.

Bei sehr angenehmen Bedingungen wurde von fast allen Piloten in der dritten Session die schnellsten Rundenzeiten gefahren. Nur Sykes, Alex Lowes (8./Suzuki), sowie Imre Toth (26./BMW) konnten ihre Vortageszeiten nicht verbessern. Bester Honda-Pilot wurde Leon Haslam auf Rang 7.

Deutliche Fortschritte konnte am Samstagvormittag EBR machen. Sowohl Aaron Yates (P28) als auch Geoff May (P29) konnte in niedrige 1.41er Rundenzeiten vorstoßen – eine Steigerung von 1,5 sec zum Freitag. Zu einem Top-20-Platz, und somit zur Qualifikation zur Superpole, fehlen jedoch weitere 2,7 sec.

Wie bereits am Freitag befürchtet, scheint das Rennwochenende in Misano für Gaststarter Michael Savary bereits gelaufen sein. Die  MV Agusta F4 des Schweizers wurde beim gestrigen Brand im zweiten Qualifying zu stark beschädigt, eine Reparatur war bis jetzt nicht möglich.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE