BMW-Pilot Sylvain Barrier: Schon wieder Knochenbrüche

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Sylvain Barrier bleibt das Pech treu. Nach schweren Verletzungen kämpfte sich der Franzose tapfer zurück, um beim Meeting der Superbike-WM in Laguna Seca erneut Schmerzen zu haben.

Wenn man das erste Halbjahr 2014 von Sylvain Barrier Revue passieren lässt, stehen einem die Haare zu Berge: Beim Test auf Phillip Island stürzte der 25-Jährige, brach sich das Becken und musste das erste Saisonrennen wenige Tage später auslassen. Bis zum Meeting in Aragón wäre der BMW-Pilot eigentlich wieder fit gewesen, wenn er nicht mit seinem Pkw in einen Lkw gedonnert wäre und mit schweren Gesichtsverletzungen im Koma gelegen hätte. Erst in Misano war Barrier soweit wieder hergestellt, dass er ein Comback wagen konnte.

Nach nur zwei Meetings ohne Zwischenfälle verletzte sich der Franzose nun in Laguna Seca erneut: Im ersten Rennen noch auf Rang 12, verlor Barrier im zweiten Lauf in der letzten Kurve vor der Zielgeraden die Kontrolle über seine BMW S1000 RR und krachte anschliessend in die Boxenmauer. Der Pechvogel wurde eine gefühlte Ewigkeit auf der Piste behandelt, endlose Minuten für die angespannten Nerven seines Teams.

«Wir waren alle sehr bestürzt», sagte Team-Direktor Gerardo Acocella. «Nach all dem was er in den vergangenen Monaten durchmachen musste, wollten wir ihn nicht schon wieder in einen schlimmen Unfall verwickelt sehen – und der war so merkwürdig.»

Später kam die Entwarnung, Barrier hat keine ernsthaften Verletzungen erlitten, nur ein gebrochener Knochen im Bereich der Ferse. Für seine Genesung hat der BMW-Pilot ausreichend Zeit, das Meeting in Jerez findet erst in sieben Wochen statt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE