Weshalb Neukirchner so beliebt ist

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Das Team steht hinter Max Neukirchner

Das Team steht hinter Max Neukirchner

Bei Alstare wird Max Neukirchner nicht nur vermisst, weil er der schnellste Suzuki-Fahrer ist. Der Sachse hat auch die Sympathien auf seiner Seite.

Welchen Stand man in einem Team hat, merkt man erst, wenn man nicht mehr da ist. Das musste auch [*Person Max Neukirchner*] in seiner lange Verletzungszeit erfahren. Das belgische Team erwartet ihn sehnsüchtig zurück.

Der Grund dafür ist nicht nur der Speed des Stollbergers. Es ist auch seine offene und freundliche Art, die bei den Schraubern gut ankommt. «Ich mag es nicht, wenn man Leute links liegen lässt», sagt der 26-Jährige. «Nur weil ich der Fahrer bin und vielleicht mehr Geld verdiene als meine Mechaniker, deswegen muss ich sie nicht anders behandeln. Es ist wichtig, auch mal mit den Mechanikern einen Scherz zu machen. Das fördert ihre Einstellung zu mir und zum Job allgemein. Es gibt ganz wenige Leute, mit denen ich nicht klarkomme und von denen ich sage, dass man mit denen gar nicht reden kann. Meistens profitieren Fahrer und Mechaniker davon, wenn sie gut miteinander klarkommen.»

Obwohl es noch einige Wochen dauern wird, bis die Brustwirbelbrüche bei Neukirchner soweit verheilt sind, dass er wieder gefahrlos Rennen fahren kann, denkt er bereits an sein Comeback: «Ich bin so ehrgeizig, dass ich schnell wieder an die Spitze zurückfinden werde!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 20.04., 00:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 20.04., 00:20, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Di.. 20.04., 01:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Di.. 20.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 03:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 20.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 20.04., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
3DE