Larry Pegram: «Anderer Reifen brachte zwei Punkte»

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM

Nach dem schmerzlichen Ausfall von Niccolò Canepa konnte Larry Pegram beim Superbike-WM-Auftakt in Phillip Island lediglich zwei Punkte für das Team Hero EBR einfahren.

Die Vorsaisontests der Superbike-WM machten deutlich, dass Eric Buells Teams Hero EBR bei der Neuausrichtung seines Teams Hero EBR die richtigen Entscheidungen getroffen hatte. Allerdings machte der Zeitenunterschied zwischen Niccolò Canepa und Larry Pegram in den Qualifyings von Phillip Island zwei Sekunden pro Runde aus.

Alle Hoffnungen auf einen Achtungserfolg der EBR 1190RX waren schnell zunichte, da Canepa im ersten Lauf stürzte und aufgrund einer Sehnenverletzung im linken Fußgelenk am zweiten Durchgang nicht teilnehmen konnte. Larry Pegram beendete den ersten Lauf auf dem 18. Platz. Im zweiten Rennen holte sich der 41-jährige Amerikaner als Vierzehnter zwei Punkte.

«Im ersten Lauf fuhr ich zunächst recht gute Rundenzeiten», behauptete Pegram. «Acht Runden vor Schluss hat mich dann aber mein Vorderreifen im Stich gelassen. Ich lag auf Punktekurs, doch am Ende musste ich das Tempo so stark reduzieren, dass ich bis auf die 18. Position zurückfiel.»

«Für das zweite Rennen verwendeten wir einen anderen Reifen und das brachte uns dann wenigsten zwei Punkte. Ich habe mich recht wohl gefühlt, obwohl ich über die Distanz ein wenig müde wurde. Für Niccolò tut es mir sehr leid, dass er verletzungsbedingt ausscheiden musste.»

«In Thailand werden wir sicher an die guten Ergebnisse der Vorsaisontests und des Saisonauftakts in Australien anknüpfen können. Wir haben die Top-10 im Visier! Hätte sich Niccolò nicht verletzt, wäre ich mit dem Rennwochenende in Phillip Island wirklich zufrieden.»

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm