Tom Sykes (Kawasaki): Fährt er sich aus dem Tief?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes: In Thailand das erste Podium in der Superbike-WM 2015

Tom Sykes: In Thailand das erste Podium in der Superbike-WM 2015

Tom Sykes will beim Meeting der Superbike-WM in Aragón beweisen, dass immer noch zu den Top-Piloten gehört. Mit einem Doppelsieg wie 2014 würde er das eindrucksvoll belegen.

In den vergangenen drei Jahren war Tom Sykes unangefochten der stärkste Kawasaki-Pilot im Feld der Superbike-WM (2x Vizeweltmeister, 1x Weltmeister). Durch das neue Reglement und der Ankunft von Jonathan Rea ist er aber ins Hintertreffen geraten. In Thailand schaffte er es als Dritter erstmalig in der Saison 2015 auf das Podest und hat erst 50 WM-Punkte gesammelt. Sein Teamkollege Jonathan Rea führt mit 95 Punkte die Gesamtwertung an!

Beim Meeting in Aragón will sich Sykes zurück an die Spitze fahren. 2014 gewann der 29-Jährige auf der spanischen Piste beide Superbike-Läufe von der Poleposition und stellte einen neuen Rundenrekord auf.  «Wir suchen immer noch ein besseres Set-up für mich. Wir haben einen Plan, wir wissen aber noch nicht, ob er funktionieren wird», schränkt der Kawasaki-Pilot ein. «In Aragón hatte ich schon einige Erfolge einfahren können. Also haben wir einige Referenzen und werden schauen, wie die Ninja im Vergleich dazu in diesem Jahr funktioniert. Wir haben einige Ideen, die mir helfen sollten. Hoffentlich können wir sie umsetzen.»

Die in diesem Jahr gefahrene MotoGP-Streckenvariante in Aragón ist für Sykes kaum der Erwähnung wert. «Die letzte Kurve ist jetzt aufregender als früher, aber das ist für alle dasselbe», sagt der WM-Dritte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE