Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

Chaz Davies (2./Ducati): «Keine so tolle Runde»

Von Kay Hettich
Chaz Davies kommt in Aragón immer blendend zurecht

Chaz Davies kommt in Aragón immer blendend zurecht

Beim Meeting in Aragón stürmte Ducati-Ass Chaz Davies in der Superpole auf Startplatz 2 – er wäre wohl auch zu mehr fähig gewesen.

Chaz Davies gilt nicht erst seit seinem Doppelsieg 2013 (mit BMW) als Aragón-Spezialist. Auch 2011 in der Supersport-WM gewann er mit Yamaha und als Superbike-Rookie stand er im zweiten Lauf als Aprilia-Pilot als Dritter auf dem Podium.

Es verwundert also nicht, dass Davies mit der 2015 erstarkten Ducati Panigale in jedem Training auf einer vorderen Position zu finden war. In der Superpole verpasste er um nur 33/1000 sec die Poleposition – und das mit einer Runde, mit der er nicht wirklich zufrieden war.

«Ich habe eine ordentliche Runde zusammenbekommen, aber das war keine so tolle Runde», knurrt Davies angesichts der knapp verpassten Pole. «Im ersten Sektor habe ich leider einen Fehler gemacht. Ich dachte zuerst er würde mich sogar die erste Reihe kosten, deshalb habe ich mich über den zweiten Startplatz gefreut. Die erste Reihe ist sehr wichtig.»

Auch im Renntrimm gehört der Waliser zu den Schnellsten – wenn die Reifen halten. «Im Vergleich zu gestern lief es heute deutlich besser, vor allem am Vormittag als ich eine gute Renndistanz gefahren bin», verrät der 29-Jährige. «Wie es aussieht haben Rea und ich in etwa dieselbe Pace, die Rennen werden es zeigen. Leicht werden die Rennen nicht – wir müssen so lange wie möglich mit dem Grip haushalten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 23:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mo. 17.06., 00:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 17.06., 04:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 17.06., 05:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 17.06., 07:10, Motorvision TV
    Made in Germany
  • Mo. 17.06., 07:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo. 17.06., 08:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 17.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7