Markus Reiterberger: «Es besser als in Misano machen»

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Beim vorletzten Meeting der Superbike-WM in Magny-Cours steht mit Markus Reiterberger ein weiterer BMW-Pilot in der Startaufstellung. Was der IDM-Champion von seinem Wildcard-Einsatz erwartet.

Magny-Cours ist der zweite Gaststart von Markus Reiterberger in der Superbike-WM 2015. Zuvor sorgte er in Misano mit Platz 4 im ersten Training für eine Sensation, die Rennen endeten auf den Positionen 16 und 13. Bereits 2013 begeisterte der Bayer bei einem Wildcard-Einsatz auf dem Nürburgring mit den Plätzen 13 und 12. In den Jahren 2011/12 fuhr Reiterberger im Superstock-1000-Cup und erreichte einige Top-5-Platzierungen. Weitere internationale Erfahrung sammelte der 21-Jährige in der Endurance-WM.

«Magny-Cours kenne ich aus meinen zwei Jahren im Superstock-1000-Cup schon und mir gefällt die Strecke ganz gut», sagt der sympathische Deutsche über die Traditionsrennstrecke in Frankreich. «Ich freue mich schon auf das Wochenende. Mein Ziel ist es natürlich, es besser als in Misano zu machen. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und wir mit unserer BMW S1000RR eine gute Abstimmung finden.»

Wie SPEEDWEEK.com bereits berichtet, wird Reiterberger in Frankreich dasselbe WM-Bike von BMW wie in Misano einsetzen. «Ich denke, wir haben in der Zwischenzeit ein paar Kleinigkeiten am Bike verbessert und werden das hoffentlich umsetzen können. Meine IDM-BMW kennen wir sehr gut, aber beim WM-Motorrad gibt es so viele Einstellmöglichkeiten, die wir testen müssen. Aber mein Team kennt sich gut aus und arbeitet perfekt. Vorbereitet sind wir gut.»

2016 wird Markus Reiterberger im Team BMW Italia Stammfahrer der Superbike-WM.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
17