Aragón: Ducati testet neue Elektronik & Motor-Updates

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Chaz Davies ist in Aragon immer schnell unterwegs

Chaz Davies ist in Aragon immer schnell unterwegs

Mit einem zweitägigen Test im MotorLand Aragón startete Ducati offiziell mit der Vorbeitung für die Superbike-WM 2016. Im Fokus: Die von Vizeweltmeister Chaz Davies monierte Elektronik.

Mit einem starken letzten Saisondrittel sicherte sich Chaz Davies Platz 2 der Gesamtwertung, doch schon auf seiner Paradestrecke in Aragón – es war das dritte Meeting der Saison 2015 – gewann der Waliser das erste von insgesamt fünf Superbike-Rennen.

Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche fand im MotorLand Aragón nun der erste Wintertest für die Superbike-WM 2016 statt. Weil Davide Giugliano noch nicht fit genug ist, war Ducati nur mit Davies anwesend. Dafür wurde das Rennteam durch Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung verstärkt. Neben verschiedenen Updates für das V2-Triebwerk stand eine neue Elektronik im Fokus der Testarbeit.

Trotz schlechterer Bedingungen fiel es dem 28-Jährigen beim Test leicht, seine Zeiten vom Rennwochenende zu erreichen. Davies spulte über 100 Runden auf der 5.077 Meter langen Rennstrecke ab. «Die Updates für 2016 sind positiv, das Bike scheint damit seht stabil und konstant zu sein – vor allem an der Front», urteilte Davies. «Wir haben viel mit der neuen Elektonik gearbeitet, insbesondere im Bereich der Motorbremse, was mir sehr wichtig war.»

«Wir haben hier auch einen interessanten Vergleich der Rennabstimmung vom Rennwochenende im April und dem zum Ende der Saison vorgenommen», ergänzt der Ducati-Pilot. «Der positive Trend hat sich dabei bestätigt. Sowohl in Bezug auf das Gefühl mit dem Bike, als auch bei den Rundenzeiten. Das zeigt uns, dass wir in die richtige Richtung gegangen sind. Das alles stimmt uns sehr zuversichtlich für die Saison 2016!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
3DE