Chaz Davies (2.): Er rettete Ducati vor der Blamage

Von Kay Hettich
Chaz Davies beendete die Superbike-WM 2015 als ausgezeichneter Zweiter

Chaz Davies beendete die Superbike-WM 2015 als ausgezeichneter Zweiter

Ende 2011 wurde die Ducati Panigale als neue Wunderwaffe im Superbike-Segment vorgestellt, aber erst vier Jahre später sorgte Chaz Davies für den ersten Triumph in der Superbike-WM.

Chaz Davies gehört sicher nicht zu den schillerndsten Figuren der Superbike-WM, doch was der Waliser fahrerisch zu bieten hat, gehört zum Allerfeinsten. Mit seiner Loyalität und fünf Laufsiegen fuhr sich der Ducati-Pilot 2015 in die Herzen der Ducati-Fans.

Seit Magny-Cours 2012 stand kein Ducati-Pilot auf dem obersten Treppchen der Superbike-WM – und es war Sylvain Guintoli mit dem Vorgänger-Motorrad! Beim Meeting in Aragón beendete Davies diese lange Durststrecke mit dem Sieg im zweiten Rennen. Es war gleichzeitig der erste Triumph der verspotteten Panigale R – unter der Regie des 28-Jährigen verwandelte es sich zum Siegermotorrad.

In den Rennen wuchs Davies regelmässig über sich hinaus, besonders in Misano, als er von Startplatz 11 die Ränge drei und vier einfahren konnte. Ein perfektes Wochenende lieferte der Ducati-Pilot anschliessend in Laguna Seca ab, als er von seiner ersten Pole überhaupt zwei souveräne Siege klar machte. Im letzten Saisondrittel sammelte Davies sogar mehr Punkte als der spätere Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki).

Konstanz und Ausdauer sind die Stärke von Davies. In jedem Rennen, das er beendete, fuhr er in die Punkteränge. In 18 von 26 Rennen landete er in den Top-3, dazu dreimal in den Top-5. Nur in Imola, als seine Ducati zweimal mit Defekt ausrollte, sah er nicht das karierte Tuch.

Das war die Saison von Chaz Davies:
Meeting Quali Rennen 1 Rennen 2
Phillip Island 2 3 3
Buriram 6 11 15
Aragón 2 2 1
Assen 4 2 2
Imola 4 Defekt Defekt
Donington 6 3 3
Portimão 3 3 4
Misano 11 3 4
Laguna Seca 1 1 1
Sepang 6 2 1
Jerez 6 2 1
Magny-Cours 4 6 2
Losail 4 4 2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
7DE