Womit sich Yamaha beim Jerez-Test beschäftigt

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Sylvain Guintoli arbeitet akribisch an der Performance seiner Yamaha R1

Sylvain Guintoli arbeitet akribisch an der Performance seiner Yamaha R1

Pata Yamaha gibt Gas. Nach zwei Testtagen in Portimão steht ab Dienstag der Jerez-Test auf dem Programm. Alex Lowes und Sylvain Guintoli müssen viele neue Teile aussortieren.

Beim Test in Portimão am Freitag und Samstag vergangener Woche erhielt Guintoli von Fahrwerksspezialist Öhlins eine komplett neue Vordergabel, die dem aktuellen Reglement mit Kostendeckel entspricht. Mit einem Lächeln kam der Franzose nach den ersten Runden zurück in die Box. «Für mich fühlt sie sich gut an, ein wenig leichter», schildert Guintoli seine Eindrücke. «Das Feedback fühlt sich erstmal insgesamt gut an. Wir müssen sie in Jerez aber weiter unter die Lupe nehmen.»

Ebenfalls neu im Chassis der R1: Eine neue Schwinge, Gabelbrücken und andere Teile der Aufhängung.

Im Fokus der Yamaha-Piloten steht in Jerez aber die Weiterentwicklung der Elektronik, um vor allem die bestmöglichen Strategien für die Motorbremse herauszufinden. «Im Moment müssen wir uns auf die Entwicklung konzentrieren und nicht auf Rundenzeiten», hält Guintoli fest. «Wir müssen an der Basisabstimmung arbeiten und dem gesamten Paket, womit ich aber soweit schon sehr zufrieden bin.»

Wie schon letzte Woche in Portimão kommt der Reihenvierzylinder im Superbike-Trimm zum Einsatz.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT