Sykes-Crew-Chief Duinker verspricht Kawasaki-Dominanz

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Seit 2012 kämpfte Kawasaki in jedem Jahr in der Superbike-WM um den Titel, lediglich Aprilia und letztes Jahr Ducati konnten mithalten. Mit der neuen ZX-10R soll sich daran nichts ändern, Tom Sykes will den Titel zurück.

«Nach drei unglaublichen Saisons 2012, 2013 und 2014, hatten wir 2015 ein schwieriges Jahr», gibt Tom Sykes’ Crew-Chief Marcel Duinker unumwunden zu. «Aber wir haben hart gearbeitet und viel gelernt. Ich bin mir sicher, dass wir deutlich stärker zurückkehren. Die 2016er ZX-10R passt besser zu Toms Fahrstil, wir kennen den Charakter des Motorrades sehr gut. Wir haben es die letzten Jahre zu dem entwickelt, was es jetzt ist.»

Obwohl Sykes für seine Verhältnisse 2015 eine miserable Saison erlebte, fuhr er in 26 Rennen 15 Mal aufs Podest, viermal als Sieger. Der Engländer wurde hinter seinem Teamkollege Jonathan Rea und Ducati-Werksfahrer Chaz Davies WM-Dritter. Nach den WM-Rängen 2, 1 und 2 in den Jahren zuvor kein Beinbruch.

«Tom und ich haben uns ein klares Ziel gesetzt», unterstreicht Duinker. «Wir haben vom ersten Wintertest an alle Rivalen unter Druck gesetzt. Wir wollen jede Superpole gewinnen, jedes Rennen. Und natürlich die Weltmeisterschaft. Ich hoffe, dass alle Fans weltweit die grüne Dominanz 2016 genießen werden.»

Diese sahen wir schon letztes Jahr. Kawasaki gewann 18 von 26 Rennen, nur Ducati (5) und Aprilia (3) konnten dagegenhalten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 17.04., 23:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa.. 17.04., 23:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • So.. 18.04., 00:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So.. 18.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 00:30, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 18.04., 02:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 18.04., 04:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • So.. 18.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 18.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE