«Roland Resch muss das realistisch sehen»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Roland Resch träumt von WM-Punkten

Roland Resch träumt von WM-Punkten

Das Schweizer Team TKR Suzuki startet 2009 erstmals in der Superbike-WM. «Wir setzen unseren Fahrer nicht unter Druck», sagt Teamchef Thomas Kausch.

Roland Resch hätte diese Saison eigentlich im Superstock-1000-Cup starten sollen, stellte dann aber fest, dass er dafür bereits zu alt ist – das Limit beträgt 24 Jahre. TKR-Teamchef Thomas Kausch schlug vor, dass Resch eine Saison in der Britischen Superstock- und danach ein Jahr in der Britischen Superbike-Meisterschaft fährt, bevor er den WM-Einstieg wagt. «Diese Serien sind auf einem sehr hohen Niveau und wären die ideale Vorbereitung gewesen», erklärt Kausch. «Auf Grund der Medienpräsenz haben sich Reschs Sponsoren aber dazu entschlossen, direkt den Schritt in die WM zu wagen.»

Resch wird eine Suzuki GSX-R 1000 K9 pilotieren, diese wird aber lange nicht auf dem Stand der Werks-Suzuki oder der Kunden-Suzuki von Alstare sein, wie sie Karl Muggeridge (Celani Suzuki) verwenden wird. Kausch: «Wir haben Know-how bis zu einem gewissen Niveau. Was die Elektronik anbetrifft haben wir aber Defizite. Wir werden ohne Traktionskontrolle fahren, das war von Anfang an so geplant.»

Die Erwartungshaltungen im ersten WM-Jahr sind verschiedene. «Resch träumt von Punkten», sagt Kausch. «Ich habe ihm aber klar gesagt, dass wenn wir unter normalen Umständen in die Top-20 fahren, wir unser Ziel von unserem eigenen Level her erreicht haben. Man muss das ganz realistisch sehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 09:30, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 31.07., 10:00, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 31.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE