Anthony West: Siege in Indien statt SBK in Frankreich

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Anthony West gewann in Indien

Anthony West gewann in Indien

Aufmerksamen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass Anthony West beim Meeting der Superbike-WM in Magny-Cours fehlte. Der Australier vergnügte sich stattdessen in der Asia Supersport Meisterschaft.

Anthony West übernahm bei den Meetings in Sepang, Donington, Misano und Lausitzring den Platz von Sylvain Barrier im Team Pedercini Kawasaki und fuhr mit der Kunden-Kawasaki ausgezeichnete Ergebnisse ein. Teamchef Lucio Pedercini plante mit dem Australier eigentlich bis zum Ende der Saison, doch überraschend fehlte der 35-Jährige zuletzt in Magny-Cours, wo Lokalmatador Matthieu Lagrive zum Einsatz kam.

Und wo war West?

Der Weltenbummler bestritt am selben Wochenende das Saisonfinale der 'Asia Road Racing Championship Supersport' auf dem Buddh International Circuit in Indien – die asiatische Serie ist sein zweites Standbein, dort bewegt er im Team Akeno Speed WJR Racing eine Yamaha R6.

West dominierte die Trainings und gewann überlegen beide Finalläufe. «Ich fühle mich auf dieser Strecke sehr wohl», kommentierte der Haudegen seinen Triumphzug. «Auch mit vier Sekunden Vorsprung war der Sieg im ersten Rennen nicht leicht. Erst als sich die anderen in Positionskämpfe verstrickten, machte ich mich aus dem Staub. Das zweite Rennen war härter. Unsere Gegner hatten vom Set-up zugelegt und hielten bis zum Ende mit. Ich war froh, dass ich es gewinnen konnte.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE