Sidecar-WM Schleiz: Reeves/Hawes gewinnen Sprint

Von Andreas Gemeinhardt
Tim Reeves und Ashley Hawes

Tim Reeves und Ashley Hawes

Tim Reeves/Ashley Hawes gewannen den Sidecar-WM-Sprint auf dem Schleizer Dreieck vor Jörg Steinhausen/Grégory Cluze und Ben Birchall/Tom Birchall

Regen begleitete das Elf-Runden-Sprintrennen der Seitenwagen-WM am Samstag. Tim Reeves/Ashley Hawes stürmten vom vom fünften Startplatz an die Spitze vor Jörg Steinhausen/Grégory Cluze, den Trainingsschnellsten Ben Birchall/Tom Birchall, Pekka Päivärinta/Adolf Hänni und Kurt Hock/Enrico Becker.

Diese Reihenfolge blieb zunächst unverändert. In der achten Runde drehten sich Päivärinta/Hänni am Ende der Zielgerade von der Strecke. Die Weltmeister konnten das Rennen fortsetzen, fielen aber auf die fünfte Position zurück. An der Spitze behauptet Reeves den ersten Platz vor Steinhausen, Birchall und Hock.

Sidecar-WM Schleizer Dreieck - Ergebnis Sprint
1. Tim Reeves/Ashley Hawes (GB/GB), 11 Runden in 18:48,051 Minuten, 2. Jörg Steinhausen/Grégory Cluze (D/F) + 1,694, 3. Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB) + 23,348, 4. Kurt Hock/Enrico Becker(D/D) + 38,706 Sekunden, 5. Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH) + 39,316, 6. Josef Moser/Daniel Evanson (A/GB), 7. Michael Grabmüller/Ueli Wäfler (A/CH), 8. Markus Schlosser/Thomas Hofer (CH/CH), 9. Kees Kentrop/Gerard Daalkuizen (NL/NL), 10. Bennie Streuer/Kees Endeveld (NL/NL), 11. Janez Remse/Jamie Biggs (SLO/GB), 12. Jakob Rutz/Jens Lehnertz (CH/D), 13. Oliver Purtschert/Priska Purtschert (CH/CH), 14. Philippe Galerne/Alexandre Schreiber (F/F), 15. Jean-Luis Hergott/Stephane Joss (F/F).

Sidecar-WM Schleizer Dreieck - Gesamtklassement
1. Reeves/ Hawes, 120 Punkte. 2. Steinhausen/Cluze, 101. 3. Birchall/Birchall, 98.4. Päivärinta/Hänni, 95. 5. Schlosser/Hofer, 72. 6. Hock/Becker, 54. 7. Streuer/Endeveld, 42, 8. Makkula/Asumaniemi, 38. 9. Grabmüller/Wäfler, 35. 10. Purtschert/Purtschert, 32.

Einen ausführlichen Rennbericht vom Seitenwagen-WM-Lauf am Schleizer Dreieck lesen Sie in unserer Seedweek-Printausgabe 32/2012, die ab Dienstag (24. Juli) erhältlich ist.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 24.01., 07:01, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:47, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 09:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 24.01., 10:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 24.01., 11:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 24.01., 12:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE