Grobnik Quali: Tim Reeves und Gregory Cluze auf Pole

Von Rudi Hagen
Seitenwagen-WM
Tim Reeves/Gregory Cluze stehen auf Pole

Tim Reeves/Gregory Cluze stehen auf Pole

Nach zwei Qualifyings stehen die Weltmeister Tim Reeves/Gregory Cluze auf der Pole-Position bei der Seitenwagen-WM in Grobnik (CRO). Um 15.10 Uhr wird das Sprint-Race über 10 Runden gestartet.

Die Startaufstellung für die Runden 3 und 4 der Seitenwagen-WM in Grobnik (CRO) ist komplett. Nach zwei Qualifyings konnte der Brite Tim Reeves und sein französischer Beifahrer Gregory Cluze gegenüber dem Freitagtraining noch etwas zulegen. Damit stehen die Weltmeister bei beiden Rennen auf der Pole-Position.

«Wir haben hinten einen alten Reifen getestet», sagte Reeves nach dem Qualifying im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. Allerdings plagt sich der Brite immer noch mit Ischias-Problemen herum: «Mein rechtes Bein schläft nach ein paar Runden ein, das ist ziemlich lästig.»

Auf der zweiten Startposition stehen Bennie Streuer und Geert Koerts vor den Briten John Holden/Ashley Hawes. Die Niederländer konnten sich gegenüber gestern aber zeitlich nicht verbessern. «Wenn es links herum geht, stehen wir immer quer», schimpfte Streuer, «dadurch wird der Reifen auf diesem scharfen Belag zu heiß und fängt an zu schmieren.» Im Sprint-Race will man vorne und an der Seite neue Reifen einsetzen und hinten einen schon gefahrenen.

Uwe Gürck und Beifahrer Manfred Wechselberger konnten sich auf Rang 4 verbessern und verdrängten damit Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen auf Platz 5. «Die Reifen haben heute besser funktioniert als gestern, wir sind jetzt guter Dinge», freute sich der Fahrer vom Polizei Sport-Verein Wels.

Der Finne Pekka Päivärinta schaute dagegen nach den Qualifyings etwas ratlos drein: «Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich bekomme einfach kein Feeling zu dem Bike.» Die Schweizer Jakob Rutz und Thomas Hofer verbesserten sich am Ende um fast eine Sekunde und nehmen Startplatz 6 ein.

Das Sprintrennen beginnt um 15.10 Uhr und geht über zehn Runden, am morgigen Sonntag wird über 18 Runden gefahren. Start ist dann um 13 Uhr.

Ergebnisse Seitenwagen-WM Grobnik (Kroatien) Qualifikation:

1. Tim Reeves/Gregory Cluze (GB/F), 1:34.433 min., LCR Kawasaki 
2. Bennie Streuer/Geert Koerts (NL), LCR Suzuki, 1:34.902
3. John Holden/Ashley Hawes (GB), LCR Suzuki, 1:35.282
4. Uwe Gürck/Manfred Wechselberger (D/A), LCR BMW, 1:36.354
5. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN), LCR BMW, 1:37.076
6. Jakob Rutz/Thomas Hofer (CH), LCR Yamaha, 1:38.047
7. Milan Spendal/Freddy Lelubez (SLO/F), LCR Yamaha, 1:38.953
8. Colin Buckley/Robert Shorter (NZL), Suzuki, 1:40.446.
9. Janez Remse/Stuart Ramsey (GB), 1:40.721
10. Philippe Gallerne/Julien Chesneau (F), RCN Suzuki, 1:41.314

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE