Roberto Haupt gewinnt in Wolfslake

Von Gunnar Mörke
Speedway
Wolfslake-Sieger Roberto Haupt

Wolfslake-Sieger Roberto Haupt

Mit seinem Sieg in Wolfslake hat Titelverteidiger Roberto Haupt schon zu Beginn der Serie seine Ambitionen auf die Verteidigung der Meisterschaft angemeldet.

Insgesamt bewarben sich 18 Fahrer um den Tagessieg beim Rennen um die Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns im brandenburgischen Wolfslake.

[*Person Roberto Haupt*] konnte bereits im ersten Lauf des Tages einen wichtigen Schritt in Richtung Erfolg verbuchen, als er [*Person Marcin Sekula*] und [*Person Steffen Mell*] hinter sich liess. Die einzige Niederlage erlitt der Stralsunder gegen seinen Bundesliga-Teamkollegen [*Person Tobias Busch*], der sich insgesamt sehr kämpferisch präsentierte, aber häufig von hinten angreifen musste.

Dass es am Ende zu einem Stechen um den Tagessieg kommen musste, lag an der Begegnung zwischen Steffen Mell und Tobias Busch. Der Güstrower gewann den Start und wurde von seinem Kontrahenten über vier Runden lang stark bedrängt. Immer wieder schauten sich die beiden an und so gelang es Mell, stets gerade dort zu sein, wo Busch seinen Angriff starten wollte.

Zwei enge und über vier Runden interessante Stechen beendeten den Renntag. Zuerst mussten sich [*Person Ronny Weis*] und Steffen Mell um Platz 3 streiten. Wie schon im Punktlauf gewann der Meissener den Start und fuhr immer exakt auf der schnellsten Linie.

Im Ringen um den ersten Platz verbuchte Roberto Haupt den schnellsten Start und konnte anders als im Punktlauf seinen vehement angreifenden Verfolger Busch hinter sich halten.

Resultate Wolfslake:

LM I/B-Lizenz: 1. Haupt 14+3 Punkte. 2. Busch (beide Wolfslake), 14+2. 3. Weis (Meissen), 12+3. 4. Mell (Güstrow), 12+2. 5. Sekula 11. 6. Pudel (beide Wolfslake), 11. 7. Riemer (Güstrow), 9. 8. M. Diener (Wolfslake), 7. 9. Baumann 7. 10. Mochner (beide Güstrow), 5. 11. Koonstra (Wolfslake), 5. 12. Brosowski (Teterow), 4. 13. Spaan (Meissen), 3. 14. Gaschka (Brokstedt), 3. 15. Mauer (Wolfslake), 2. 16. Seliger (Güstrow), 1. 17. Rath (Teterow), 0.

NBM+LM Schüler B: 1. Schmidt (Nordhastedt), 13 Punkte. 2. Geyer (Meissen), 12. 3. Wachs 11. 4. Fienhage (beide Werlte), 10. 5. de Vries (NL), 8. 6. Irrasch (Meissen), 8. 7. Michel (Teterow), 6. 8. Wittiber (Meissen), 6. 9. Harm (Teterow), 5.

NBM+LM Schüler A: 1. Wegner (Teterow), 15 Punkte. 2. Schulz (Stralsund), 14. 3. Loheider (Osnabrück), 11. 4. Wiegert (Mirow), 10. 5. Reinhard 9. 6. Leginski (beide Stralsund), 8. 7. Wilken (Werlte), 7. 8. Dau (Nordhastedt), 6. 9. E. Grass (Wolfslake), 6. 10. Wachs (Werlte), 3. 11. P. Grass (Wolfslake), 2.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
» zum TV-Programm
5DE