Bundesliga: Diedenbergen siegt in Stralsund

Von Gunnar Mörke
Speedway
Peter Ljung (innen) gegen Tomasz Jedrzejak

Peter Ljung (innen) gegen Tomasz Jedrzejak

In einem ausgeglichenen Match gegen die Mannschaft aus Stralsund sicherte sich der MSC Diedenbergen den ersten Sieg in dieser Bundesliga-Saison.

«Wir freuen uns über diesen Sieg. Vor allem weil Stralsund viel stärker war, als wir erwartet haben. Die starke Leistung von Tomasz Jedrzejak hat uns gerettet und wichtig waren natürlich auch die vier Punkte unserer beiden C-Fahrer», analysierte Sportleiter Jürgen Ax den erst im letzten Lauf errungenen Sieg.

Nach einem Unentschieden im ersten Lauf, konnte sich Stralsund-Fahrer Tobias Busch im zweiten Lauf gegen den Dänen Patrick Hougaard durchsetzen und sein Team in Führung bringen.

In der ersten Rennhälfte schien alles zu Gunsten des MCN Stralsund zu laufen. Letztlich konnte sich Diedenbergen jedoch steigern und sich im letzten Lauf des Tages den Sieg sichern.

Der Sieg war mehr als knapp, Stralsund musste nach Sturz auf Fritz Riemer (Unterarmfraktur) und Diedenbergen auf Denis Wienke verzichten. Beide wurden durch andere Fahrer der Clubs abwechselnd ersetzt.

Nach dem Sturz von Wienke erzielte Stralsund im Re-Run ein 4:2. Beim ersten Versuch hatten sie mit einer Doppelführung das Geschehen bestimmt.

Ein ähnliches Bild ergab sich nach dem Sturz von René Deddens, denn Tomasz Jedrzejak hielt im Re-run das Unentschieden, während er vorher hinter Peter Ljung lag.

«So ist Sport nun mal, aber ich denke, es war heute deutlich zu sehen, dass der MC Nordstern Stralsund eine Bereicherung für die Bundesliga darstellt», erklärte Bernd Sagert.

Bundesliga-Tabelle:

1. MSC Diedenbergen (2 Rennen) 86 Ligapunkte, 2 Match-Punkte
2. AC Landshut (1 Rennen) 48 LP, 2 MP
3. MC Güstrow (1 Rennen) 45 LP, 2 MP
4. MCN Stralsund (1 Rennen) 40 LP, 0 MP
5. MSC Brokstedt (1 Rennen) 39 LP, 0 MP
6. ST Wolfslake (0 Rennen) 0 LP, 0 MP

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 14.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 11:50, Motorvision TV
    Truck World
  • Mo.. 14.06., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 14.06., 13:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 14.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 14.06., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 14.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6DE