Egon Müller lobte die «Wikinger»

Von Michael Schubert
Speedway
Stephan Katt tastet sich langsam ans Limit

Stephan Katt tastet sich langsam ans Limit

Stephan Katt, Matthias Kröger und Danny Maassen testeten in Nordhastedt und bereiteten sich für die Brokstedter «Wikinger» auf die Bundesliga-Saison vor.

«Das waren optimale Trainingsbedingungen», lobte Stephan Katt die Nordhastedter Bahn. «Ich bin hoch motiviert und möchte vor dem ersten Heimrennen am 1. Mai auf dem Holsteinring in Brokstedt nichts dem Zufall überlassen», ergänzte Maassen, der bereits seine dritte Trainingseinheit in diesem Jahr abspulte.

«Ich bin sehr zufrieden mit dem Stand der Dinge», erklärte Katt, der während der Testrunden grossen Wert darauf legte, zusammen mit Maassen und Kröger auf der Bahn zu sein. «Wir planen natürlich für die Ligarennen und möchten dabei möglichst optimal aufeinander abgestimmt auftreten.»

Technisch lief es bei den Brokstedtern sehr rund, lediglich Maassen beklagte zweimal einen Plattfuss. Die Hüftprellung, die er aus dem Training beim MSC Cloppenburg davon getragen hatte, scheint indes auskuriert: «Es zwickt zwar noch etwas – beeinträchtigt wurde mein Fahrstil dadurch jedoch nicht.»

Selbst Speedway-Weltmeister Egon Müller machte sich ein Bild vom Geschehen und kam zu der Erkenntnis, dass sich die Speedway-Asse aus dem hohen Norden rund sechs Wochen vor dem Start der Bundesliga in einem sehr guten Stadium der Vorbereitung befinden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 05:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
» zum TV-Programm
2DE