Sayfutdinov bald in England?

Von Tomasz Gaworek
Speedway
Rickardsson meint, Sayfutdinov (Bild) brauche mehr Rennen

Rickardsson meint, Sayfutdinov (Bild) brauche mehr Rennen

Der russische GP-Shooting-Star Emil Sayfutdinov steht laut seinem Manager kurz vor einer Vertragsunterzeichnung beim britischen Elite-League-Club Coventry.

Zu diesem Schritt hat ihm niemand Geringeren als Multi-Champion Tony Rickardsson geraten, der dem 21-Jährigen seit einiger Zeit beratend zur Seite steht.

«Wir hatten im April ein langes Gespräch mit Tony, der jetzt schon genauso lange wie ich für Emil da ist», erzählt Sayfutdinovs Manager Tomasz Suskiewicz. «Er meinte, dass Emil in der britischen Liga fahren sollte, und er will es jetzt probieren. Emil wird immer älter, und er weiss jetzt, was gut für ihn ist. Tony ist immer für uns da, gibt uns Ratschläge, so dass Emil nur noch entscheiden muss, was er davon annimmt und was nicht.»

Einen unterschriftsreifen Vertrag gibt es zwar noch nicht, aber die britischen Fans können nun verstärkt darauf hoffen, den jungen Russen auch auf der Insel fahren zu sehen. Bisher ist Sayfutdinov nur in Polen für Bromberg unterwegs und im Grand Prix.

Suskiewicz: «Es ist noch nichts sicher. Es sind mehr Gerüchte, aber es stimmt, dass Coventry Interesse bekundet hat. Entschieden oder gar unterschrieben ist nichts. Emil hat aber im Gegensatz zum letzten Jahr Interesse daran, in England zu fahren, und wir prüfen derzeit den Kalender, ob es Terminüberschneidungen gibt. Es würde Emil gut tun, auf unterschiedlichen Bahnen gegen starke Fahrer anzutreten. Aber es soll nicht zu stressig werden.»

Was am Wochenende noch geschah, lesen Sie in Ausgabe 21 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 17. Mai für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE