Tobias Busch: Im Training für Einsätze empfehlen

Von Manuel Wüst
Speedway
Tobias Busch orientiert sich in Polen neu

Tobias Busch orientiert sich in Polen neu

Tobias Busch hat in Polen einen Vertrag bei KSM Krosno unterschrieben. Über das Training will sich Busch für einen Startplatz im Team empfehlen.

Bereits Anfang Februar setzte Tobias Busch, trotz weiterer Offerten aus der polnischen Liga, seine Unterschrift unter einen Vertrag mit KSM Krosno und verlässt somit seinen letztjährigen Club Krakau. «Ich war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Es lief in Krakau einfach nicht für mich», erklärt Busch seine Beweggründe für den Abschied aus Krakau.

Krosno, das im Südosten Polens liegt, ist für den Lassentiner zwar mit einer weiten Anreise verbunden, doch es gab einige Gründe, die für Busch den Ausschlag gaben: «Ich habe vom Club ein sehr gutes Angebot erhalten und über ihn bislang nur Gutes gehört. Da ich die dortige Bahn mag, hab ich mich entschlossen, dort zu unterschreiben!»

In der Saisonvorbereitung wird Busch sich nun beweisen müssen, um seinen Platz in der Mannschaft von KSM zu finden. «Ich will mich bei den Trainings für Renneinsätze empfehlen und übers Training in die Mannschaft kommen», so Busch. Bevor er jedoch sich in Polen zeigen wird, steht zum Saisonauftakt das erste Training mit der deutschen Nationalmannschaft bevor. Am 10. und 11. März will «Buscher» in Cloppenburg mit den Kollegen der Nationalmannschaft zum ersten Mal auf dem Bike sitzen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE