Speedway

Schildbürgerpokal Teterow: Andreas Jonsson gewinnt

Von Peter Stanislawski - 05.09.2015 08:07

Traditionsgemäß am ersten Freitag im September ging es in der Bergring-Arena in Teterow rund. Zur 12. Auflage um den Schildbürgerpokal fand sich ein Klassefeld ein, nur ein Deutscher schaffte es bis ins Finale.

3000 Zuschauer erlebten spannenden und unfallfreien Motorsport. Aus deutscher Sicht rettete Martin Smolinski die Ehre der Nation. Nur er schaffte den Einzug ins Halbfinale und später ins Finale. Mathias Schultz, Max Dilger und Mathias Bartz scheiterten bereits in der Vorrunde.

Nach einem Blitzstart im Finale über fünf Runden gab der Schwede Andreas Jonsson die Führung nicht mehr ab und verwies den Polen Tomasz Gapinski und seinen Grand-Prix-Kollegen Niels-Kristian Iversen auf die Plätze.

Platz 4 ging an den Letten Andrejs Lebedevs, der zuvor alle seine Rennen in den Vorläufen sowie im Semifinale gewann. Peter Ljung und Smolinski kamen auf den Plätzen 5 und 6 ins Ziel.

Ergebnisse Speedway «Schildbürgerpokal» Teterow/D:

1. Andreas Jonsson (S)
2. Tomasz Gapinski (PL)
3. Niels-Kristian Iversen (DK)
4. Andrejs Lebedevs (LV)
5. Peter Ljung (S)
6. Martin Smolinski (D)
7. Jacob Thorsell (S)
8. Rohan Tungate (AUS)
9. Adam Ellis (GB)
10. Jesper Sogaard (DK)
11. Krzysztof Kasprzak (PL)
12. Nicolai Klindt (DK)
13. Robert Lambert (GB)
14. David Bellego (F)
15. Mathias Schultz (D)
16. Miroslav Jablonski (PL)
17. Adrian Gomolski (PL)
18. Norbert Magosi (H)
19. Max Dilger (D)
20. Mathias Bartz (D)

Das Podium in Teterow: Tomasz Gapinski, Andreas Jonsson und Niels-Kristian Iversen (v.l.) © Sievers Das Podium in Teterow: Tomasz Gapinski, Andreas Jonsson und Niels-Kristian Iversen (v.l.) Bester Deutscher: Martin Smolinski © Pabijan Bester Deutscher: Martin Smolinski Teterow bot den Fans ein Klassefeld © Stanislawski Teterow bot den Fans ein Klassefeld

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 27.02., 20:10, ATV 2
GO! Spezial
Do. 27.02., 21:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Do. 27.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 27.02., 22:20, Motorvision TV
Reportage
Do. 27.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:15, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 01:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 4. Rennen - Mexico City, Highlights
Fr. 28.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 04:20, Eurosport
Superbike
Fr. 28.02., 04:40, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
109