Pedersen Racing bekommt Zuwachs

Von Helge Pedersen
Speedway
Nicki Pedersen: «Ein grosses plus für mich»

Nicki Pedersen: «Ein grosses plus für mich»

Der dreifache Speedway-Weltmeister Nicki Pedersen hat für 2010 zwei neue Mechaniker engagiert.

Pedersen möchte im kommenden Jahr seinen vierten WM-Titel gewinnen. Das Team um ihn herum ist international besetzt.

Der Däne hat den 31-jährigen Engländer Robert Mark James Painter zu sich ins Team geholt. Der Brite hat bereits Jason Crump und Scott Nicholls als Mechaniker unterstützt. 2009 arbeitete er für den jungen und talentierten Australier Rory Schlein.
Painter lebt derzeit in Northampton/GB. Im Januar zieht er nach Dänemark, um dort in Nickis Werkstatt in Brenderup zusammen mit Lars Skaarup, der bereits seit 2006 für Pedersen arbeitet, die Motorräder vorzubereiten und zu verbessern. Im Grand Prix und in der schwedischen Liga wird Painter ebenfalls dabei sein.

Der zweite neue Mechaniker im Team ist der 28-jährige Pole Tomasz Dolkowski. Der Pole kann ebenfalls viel Mechaniker-Erfahrung mit ins Team bringen. Er war in den Jahren 2002 bis 2006 im Team von Multichampion Tony Rickardsson. Der Pole ist hauptsächlich für die Betreuung in der polnischen Liga sowie im GP zuständig.

«Jeder, der im Rennsport unterwegs ist, weiss, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen Rennfahrer und Mechaniker ist. Der richtige Background ist oft der Schlüssel zum Erfolg. Ich hab mit vielen guten Mechanikern gesprochen. Letztlich bin ich froh, dass es nun mit Tomasz und Robert geklappt hat. Sie haben viel Erfahrung und arbeiten sehr professionell. Sie sind Profis und sie wollen genau wie ich Weltmeister werden. Das ist ein grosses Plus für mich» sagt Nicki Pedersen zu seinen Neuverpflichtungen.

Pedersens langjährige Crew-Chief John Jörgensen hat sich nach der letzten Saison von seinem Landsmann getrennt. Der ehemalige Rennfahrer möchte in Zukunft mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE