Speedway-Bundesliga

Kevin Wölbert über seinen Wechsel zu den White Tigers

Von - 09.03.2019 16:41

Keine halben Sachen haben die DMV White Tigers bei ihrer Teampräsentation im H+H Hotel Frankfurt Airport West in Hofheim-Diedenbergen gemacht. Die Präsentation gipfelte in der Vorstellung von Neuzugang Kevin Wölbert.

Hohe Ansprüche an die Vermarktung und das Auftreten des Teams, auf der Rennstrecke und auch abseits der Bahn, hatten die DMV White Tigers um Initiator René Schäfer schon immer, was mit einer gelungenen Teampräsentation untermauert wurde. 150 Gäste sind nach Hofheim Diedenbergen gekommen, um der Präsentation des Teams, die per Livestream übertragen wurde, am Freitagabend beizuwohnen. Neben Rüdiger Stadel führte Deutschlands einziger Speedway-Weltmeister Egon Müller gekonnt durchs Programm und stellte nach einem Rückblick auf die Historie des MSC Diedenbergen, der die White Tigers in der Saison 2019 beheimatet, zuerst die als Unterbau fungierenden Teams im Speedway-Team-Cup vor. Die Black Forest Eagles bleiben weiterhin in Berghaupten beheimatet, die Diedenbergen Rockets werden 2019 als DMV Junior White Tigers ins Rennen gehen.

Höhepunkt der Präsentation war die Bekanntgabe der Verpflichtung von Kevin Wölbert, der von den Wölfen Wittstock kommt und unter Beifall begrüßt wurde. Mit der Verpflichtung des dreifachen Deutschen Meisters wird unterstrichen, dass neben den Ansprüchen der White Tigers abseits der Bahn auch die sportlichen gestiegen sind. «Ich denke, ich habe eine gute Entscheidung getroffen, nachdem ich mit Frank Mauer nicht einig geworden bin», kommentierte Wölbert seinen Wechsel. «Jetzt ist es so gekommen, wir sind uns einig geworden und ich hatte mit René Schäfer noch nie Probleme. Es ist Business im Endeffekt, wenn man sich nicht einig wird, und für mich ist das ein Job. Für mich ist das auch eine neue Herausforderung.»

Neben dem Team stellten die Mannschaftsverantwortlichen weitere Neuerungen rund um das Bundesligateam vor. Mit dem polnischen Schmierstoffhersteller CX80 wurde eine Zusammenarbeit beschlossen und ein neu gegründeter Förderverein wurde vorgestellt. Zudem wurde die Speedwayakademie der White Tigers vorgestellt, mit der junge Nachwuchsfahrer über Schnuppertrainings für den Sport gewonnen werden sollen. Und die White Tigers werden an einer internationalen Rennserie, dem Speedway Friendship Cup, teilnehmen.

Kader der DMV White Tigers 2019:

Robert Lambert (GB)
Kacper Gomolski (PL)
Daniel Kaczmarek (PL)
Paco Castagna (I)
Kevin Wölbert
Daniel Spiller
René Deddens
Ethan Spiller
Marius Hillebrand
David Pfeffer

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 23.10., 08:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 08:30, Eurosport
Motorsport
Mi. 23.10., 08:45, Eurosport
Motorsport
Mi. 23.10., 09:15, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 10:00, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Mi. 23.10., 10:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 10:30, Eurosport 2
Motorsport: ESET V4 Cup
Mi. 23.10., 10:45, Eurosport 2
Formel E: Race to Change
Mi. 23.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 23.10., 13:00, Eurosport
Superbike
zum TV-Programm