Martin Smolinski kann noch zwei Titel holen

Von Jan Sievers
Speedway-Bundesliga
Kann Deutschlands Nummer 1 noch zwei Meistertitel klar machen?

Kann Deutschlands Nummer 1 noch zwei Meistertitel klar machen?

Seine beide Mannschaften führte Martin Smolinski bis ins Play-Off-Finale. In Deutschland und England sind noch zwei Titel greifbar.

Vergangenen Sonntag sicherte sich der Olchinger Martin Smolinski in überragender Manier den deutschen Meistertitel auf der Langbahn und liess der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Die Bikes für die Langbahn sind inzwischen wieder verstaut, während die Speedway-Motorräder in Deutschland und England auf die anstehenden Ligafinales vorbereitet werden. 

Nach dem erneuten Finaleinzug mit den Devils des AC Landshut, konnte Smolinski auch mit seinem britischen Ligateam, den Birmingham Brummies, die Halbfinalduelle gegen den Lokalrivalen Wolverhampton erfolgreich bestreiten und ins Elite-League-Finale gegen Poole einziehen. Für Birmingham ist dies der erste Einzug ins Finale der britischen Elite League. Für Smolinski ist nach dem Titelgewinn mit Coventry in den Jahren 2007 und 2009 nun der dritte Elite-Leauge-Titel möglich. 

«Wir freuen uns auf das Duell mit den Poole Pirates. Das werden zwei ganz spannende Duelle, wir kommen in Poole alle gut zurecht und in Birmingham genießen wir dann beim Rückkampf Heimrecht», blickt Smolinski auf die Rennen, die von Sky Sports UK erneut live übertragen werden, voraus. 

Am kommenden Donnerstag und Freitag könnte Smolinski bereits den ersten Mannschaftstitel der Saison feiern. Mit den Devils startet er am Nationalfeiertag auswärts in Berlin-Wolfslake, schon einen Tag später kommt es dann in der One-Solar-Arena Landshut zum entscheidenden Rückkampf. Smolinski geht zuversichtlich an die Duelle mit dem Team aus Berlin Wolfslake, das seit dieser Saison mit dem polnischen Extraligaclub aus Grünberg (Zielona Gora) kooperiert. 

«Wir haben einen guten Spirit im Team, der Kern unseres Teams fährt schon seit Langem zusammen. Wir haben für die Finalrennen ein starke Truppe. Wenn wir gut zusammenarbeiten, ist die Titelverteidigung definitiv möglich.» Für den Bayern würde eine erneute Bundesligameisterschaft den achten Ligatitel in Folge bedeuten, nachdem er dreimal den Titel mit dem MSC Olching sowie viermal mit den Devils den Titel holen konnte. 

Zwischen den beiden Finales in Deutschland und England bestreitet Smolinski am 6. Oktober auf seiner Heimbahn in Olching darüber hinaus das Rennen um das «Goldene Band» der Schlossbrauerei Maxlrain. Zum Rennen auf seiner Heimbahn begrüßt der künftige GP-Pilot in seiner VIP-Area zahlreiche geladene Gäste und möchte hier zum Saisonausklang nochmals eine Top-Leistung zeigen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm