Bundesliga Wolfslake: Bittere Pille im Nord-Ost-Derby

Von Peter Fuchs
Speedway-Bundesliga
Kevin Wölbert führte Stralsund zum Sieg

Kevin Wölbert führte Stralsund zum Sieg

Wolfslake Falubaz Berlin hat in der Speedway-Bundesliga das erste Heimrennen verloren. Vor 705 Zuschauern unterlag die Renngemeinschaft dem MC Nordstern Stralsund auf dem Eichenring mit 41:46 Punkten.

«Natürlich bin ich enttäuscht. Aber Stralsund ist ein starkes Team, das schlägt man nicht im Vorbeifahren. Da hätte alles passen müssen», sagte der 2. Vorsitzende Heino Ressel während der Siegerehrung.

Beim Gastgeber wollte an diesem Tag nicht viel gelingen. Lediglich Rafal Okoniewski (17 Punkte) und Richard Geyer (12 Punkte) holten mit ihren Maschinen eine ordentliche Punktzahl. Geyer überraschte mit seiner Leistung selbst das Team, der 16-Jährige zeigte eine Top-Leistung und wurde im Fahrerlager von Ronny Weiss super unterstützt und für die Läufe vorbereitet.

Enttäuschend waren die Leistungen vom sonst so starken und schon öfter im Wolfslaker Team aufgestellten Sebastian Ulamek mit nur 9 Punkten. In seinen letzten beiden Läufen musste er die Konkurrenz auf Grund von Motorproblemen an sich vorbei lassen. Christian Hefenbrock (2 Punkte), Mathias Bartz (0 Punkte) und Steven Mauer (2 Punkte) erwischten einen rabenschwarzen Tag.

«Auch wenn sie mehr Punkte hätten holen müssen, liegt es mir fern einzelne Fahrer zu kritisieren. Wir haben als Mannschaft verloren», so der 2. Vorsitzende im Interview mit der Lokalpresse.

Bei Stralsund konnten Magnus Zetterström und Kevin Wölbert mit sehr guten Leistungen überzeugen und das für die Liga notwendig Paarfahren darbieten.

In Wolfslake geht es nun an die Planungen für das letzte Heimrennen am 12. Juli 2015 gegen die Brokstedt Wikinger.

Ergebnisse Speedway-Bundesliga Wolfslake:

Wolfslake Falubaz Berlin, 41 Punkte
Rafal Okoniewski (3,3,3,3,2*,3) - 17+1
Sebastian Ulamek (0,3,3,0,0) - 6
Christian Hefenbrock (1,0,1,1,1) - 4
Mathias Bartz (0,0,0,0) - 0
Steven Mauer (2*,0,0,-) - 2+1
Richard Geyer (3,1,2,6!,0) – 12

MC Nordstern Stralsund, 46 Punkte
Magnus Zetterström (2,2,1*,2,2) - 9+1
Nicolaj Busk Jacobsen (1*,2,2,1*,2*) - 8+3
Tobias Busch (2*,1*,0,2*,3) - 8+3
Kevin Wölbert (3,1*,2,3,1*) - 10+2
Roberto Haupt (R,2*,3,F/D) - 5+1
Dominik Möser (1,3,1,1) - 6

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6DE