Andersen: «Malilla ist wie ein Heimrennen»

Von Katja Müller
Speedway-GP
Hans Andersen: «Fast wie in Kopenhagen»

Hans Andersen: «Fast wie in Kopenhagen»

Auf der Bahn des nächsten Grand-Prix-Austragungsortes kennt sich der Däne bestens aus.

Hans Andersen sieht den GP am Samstag in Malilla als sein drittes Heimrennen an. Dort möchte der Däne einen Grundstein für den Verbleib im Speedway-GP 2013 legen. Dreizehn Jahre lang fuhr der 31-Jährige für Dackarna in der G&B-Arena, nur wenige Speedway-Fahrer kennen die Bahn besser.

Andersen ist derzeit Zehnter in der Weltmeisterschaft. Auf Platz 8 und die damit verbundene, automatische Qualifikation für 2013 fehlen ihm 23 Punkte. Eine schwierige Aufgabe bei noch drei zu fahrenden GP, die keine Patzer mehr erlaubt.

Andersen: «Ich darf keine Fehler mehr machen. In Malilla will ich gewinnen. Sollte das klappen, wäre es fast wie ein Sieg in Kopenhagen. Es ist fast wie zuhause, ich war 13 Jahre dort und kenne viele Leute. In den letzten Jahren war ich dort immer im Finale, 2006 und 2008 wurde ich Zweiter, 2009 Dritter und 2007 Vierter. Nur der Sprung nach ganz oben hat noch nicht geklappt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE