5:0 für Nicki Pedersen

Von Rick Miller
Speedway-GP
Jason Crump

Jason Crump

WM-Leader Jason Crump hat einen harten Konkurrenten zurück. Im Duell gegen Pedersen steht es seit der Rückkehr 5:0 für den Dänen.

Momentan liegt Jason Crump mit 29 Punkten Vorsprung bequem auf dem ersten Platz des Speedway-Grand-Prix.

Doch das Rennen in Daugavpils beim GP von Lettland passte überhaupt nicht in die bisherige Saisonbilanz des Australiers. Crump zeigte erstmals etwas Schwäche. Dennoch schaffte er es bis ins Finale, und auf den Zweitplatzierten in der Gesamtwertung verlor er letztlich nur zwei Punkte. Doch in den Vorläufen kam er nur auf acht Zähler, so wenige wie in dieser Saison noch nie.

Dass ausgerechnet Titelverteidiger Nicki Pedersen, der zurzeit nur an achter Position liegt, dem Aussie unter der Woche gleich fünf Mal das Hinterrad zeigte, ist nicht gerade motivierend. «Ich strauchelte in Lettland etwas, bin aber zufriedenstellend davongekommen, da ich zumindest das Finale erreicht habe. Jetzt muss ich weiter konstant punkten und konzentriert bleiben. In diesem Jahr bin ich entspannter, da ich nicht vier oder fünf Mal die Woche Rennen fahre, und das hat mir sehr geholfen. Ich habe Zeit, mich mental auf jeden Grand Prix vorzubereiten und bis jetzt hat es sich ausbezahlt.»

Schwedische Grands Prix liegen dem 34-Jährigen. Insgesamt fünf seiner 21 GP-Siege fuhr er auf schwedischem Boden ein. Den Lauf in Malilla gewann Crump zuletzt 2005: «Malilla ist eine gute Bahn, und meine Leistungen waren dort in der Vergangenheit konstant. Natürlich fahre ich wieder hin, um den Grand Prix zu gewinnen. Und da viele der Fahrer in Topform sind, habe ich noch eine Menge harte Arbeit vor mir, um wieder Weltmeister zu werden. Ich kann versichern, ich werde bis zum Ende kämpfen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 12:30, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 15.04., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 15.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 18:15, Kinderkanal
    Die Biene Maja
  • Do.. 15.04., 18:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 19:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Do.. 15.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
3DE