320 PS Coupé: So sieht der neue KTM-Renner aus

Von Oliver Runschke
Sportwagen
Blick auf die Front des KTM

Blick auf die Front des KTM

Reiter Engineering hat die erste Grafik mit einer Frontansicht des spektakulären neuen Kundensport-Rennwagen auf Basis des X-Bow veröffentlicht.

Reiter Engineering gibt einen ersten optischen Vorgeschmack auf das neue Coupé von KTM, den das Team aus Oberbayern derzeit gemeinsam mit KTM für den Kundensport entwickelt. Bisher hatten Reiter und KTM nur eine Grafik veröffentlicht, die den Sportwagen auf Basis des X-Bow aus der Vogelperspektive zeigt. Nun hat das Designstudio Kiska aus Österreich, einer der Partner bei dem Projekt, eine Grafik der Front präsentiert, die nahe am finalen Design des noch namenlosen Renners liegt.

Von der Performance und vom Preis wird der für den Kundensport vorgesehene noch namenlose Renner unterhalb der GT3-Klasse auf GT4-Niveau liegen. Der 320 PS-Sportwagen soll in der GT4 Euro Series und der kleinen Klasse der Pirelli World Challenge in Nordamerika laufen, aber auch auf der Nordschleife und in viele Club-Serien weltweit. 

Ausgerüstet ist der KTM neben dem 2-Liter TFSI-Motor mit einem sequentiellen Holinger Sechs-Gang-Getriebe mit Paddleshift sowie ABS. Beim Gewicht des auf dem Kohlefaserchassis der X-Bow aufbauende Renners lässt sich Reiter noch nicht in die Karten schauen. «Letztendlich müssen wir abwarten, welches Gewicht und welche Leistung uns die SRO für die GT4-Klasse beziehungsweise die Pirelli World Challenge im Rahmen der Fahrzeugeinstufung zuteilen werden», so Hans Reiter. Im Frühjahr wird der KTM erstmals auf die Rennstrecke gehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
4DE