Nach Sturz in der Lausitz: Xavi Cardelus auf OP-Tisch

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Xavi Cardelus war kein Glückspilz in der Lausitz

Xavi Cardelus war kein Glückspilz in der Lausitz

Das Meeting der Supersport-WM auf dem Lausitzring wird Xavi Cardelus in schlechter Erinnerung bleiben. Der MV Agusta-Pilot musste mit Verletzungen an Hand und Fuss operiert werden.

Drei Tage galt es für Supersport-Rookie Xavi Cardelus auf dem Lausitzring zu überstehen, doch an jedem Trainingstag landete der MV-Agusta-Pilot schmerzhaft auf dem Boden. Den ersten Sturz fabrizierte der 19-Jährige bereits im ersten Training am Freitag, im dritten Training am Samstag flog er abermals heftig von seiner F3 675.

Der schlimmste Sturz passierte jedoch im Warm-up am Sonntag, nachdem die Session abgebrochen und Cardelus zur Untersuchung ins Medical-Center gebracht werden musste. Mit einem ausgerenkten Finger und einem gebrochenen Mittelfußknochen war an eine Rennteilnahme nicht mehr zu denken.

Doch während der Mittelfußknochen von selbst heilen soll, entdeckte Hand-Spezialist Dr. Xavier Mir im Bereich des geschädigten Fingers insgesamt sieben Frakturen, die in einer OP in Barcelona fixiert wurden. Nun muss Cardelus die Gelenke drei Wochen ruhig stellen, um für das Meeting in Portimão Mitte September wieder fit zu sein.

Ein besonderer Glückspilz ist der aus Andorra stammende Cardelus nicht: In Donington war es sein Crash, der zum Rennabbruch führte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 04.12., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
8DE