Misano, Freitag: Cortese und Krummi in Superpole 2

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Sandro Cortese wurde am Freitag Fünfter

Sandro Cortese wurde am Freitag Fünfter

Regen im zweiten Training der Supersport-WM in Misano machte Sandro Cortese und Randy Krummenacher einen Strich durch die Rechnung, dennoch sind die beiden Yamaha-Piloten direkt für die Superpole 2 qualifiziert.

Das erste Training der Supersport-WM in Misano endete aus deutschsprachiger Sicht beinahe schon enttäuschend: Federico Caricasulo, Jules Cluzel und Lucas Mahias (alle Yamaha) bildeten die Top-3, erst als Fünfter folgte Sandro Cortese (D/Kallio Racing), Randy Krummenacher (CH/Bardahl Evan Bros) sogar nur als Neunter – die beiden Top-Piloten verwöhnten die hiesigen Supersport-Fans bei den ersten sieben Saisonrennen mit diversen Trainingsbestzeiten, Pole-Position und Rennsiegen.

Dafür sorgte Cortese im zweiten Training für die erste persönliche Zeitenverbesserung, allerdings reichte diese nicht zu einer Positionsverbesserung.

Bedrohlich dunkle Wolken über den Misano World Circuit mahnten zur Eile, doch bereits nach nur zehn Minuten fielen die ersten ersten Tropfen. Kurz darauf regnete es über der gesamten Rennstrecke – weitere Zeitenverbesserungen waren nicht mehr zu erreichen.

So blieb es bei der Bestzeit für Caricasulo vor Mahias, der sich kurz vor dem Regen an Cluzel vorbei schob. Bester Nicht-Yamaha-Pilot wurde Raffaele De Rosa mit der MV Agusta auf Platz 4, dann Cortese und Kyle Smith (Honda). Bester Kawasaki-Pilot wurde Anthony West auf der siebten Position.

Mit 0,9 sec Rückstand blieb der Schweizer Krummenacher auf Platz 9 und ist damit direkt für die Superpole 2 qualifiziert. Thomas Gradinger beendet den ersten Trainingstag auf Platz 16. Einen schweren Einstand bei Go Eleven Kawasaki hatte Christian Stange als 32. mit 3,95 sec Rückstand

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE