Supersport-WM

Thomas Gradinger (9.): «Werde dieses Tief überwinden»

Von - 23.06.2019 17:53

Der Österreicher Thomas Gradinger (Kallio Racing Yamaha) war beim siebten Lauf der Supersport-WM auf dem «Misano World Circuit Marco Simoncelli» nicht in der Lage, sein gewohntes Leistungsniveau abzurufen.

Das siebte Wochenende der Supersport-WM in Misano wird Thomas Gradinger in keiner guten Erinnerung behalten. Ungewohnte Schwierigkeiten in puncto Abstimmung hinderten ihn daran, seine gewohnt starke Form in eine Top-Platzierung umzusetzen. Auch das Rennen am Sonntag war ein Spiegelbild der Trainingssitzungen. Nach 19 Runden musste sich der 22-jährige Österreicher mit dem neunten Platz zufrieden geben.

«Das war nicht unser bestes Wochenende», erklärte Gradinger anschließend. «Von Anfang an hatten wir mit unerwarteten Schwierigkeiten zu kämpfen. Wir haben alles versucht und unglaublich hart gearbeitet, doch leider ist es uns nicht gelungen, eine passende Lösung für mich zu finden.»

«Das Warm-Up war nur ein vorrübergehender Lichtblick, ich habe mich einigermaßen wohl gefühlt. Nach dieser ermutigenden Session hatte ich eigentlich angenommen, im Rennen weiter nach vorn aufholen zu können. Doch dieses Vorhaben hatte sich schon nach dem Start erledigt, denn im Gegensatz zu den vergangenen Rennen bin ich heute nicht so gut weggekommen.»

«Ich konnte anschließend zwar ein paar Positionen gut machen, doch ab der achten Runde habe ich eigentlich nur noch mit mir selbst und dem Motorrad gekämpft. Ich bin ein wenig unruhig geworden, weil ich keinen sauberen Rhythmus finden konnte. Ich konnte einfach nicht sauber fahren. Das Resultat waren viele kleine Fahrfehler. In Misano haben wir uns leider nicht von unserer besten Seite gezeigt. Doch ich bin überzeugt, dass ich dieses Tief bald überwinden werde. Unser Fokus ist daher schon auf das nächste Rennen gerichtet.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Thomas Gradinger: «Das war nicht unser bestes Wochenende» © Gold & Goose Thomas Gradinger: «Das war nicht unser bestes Wochenende»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

So. 17.11., 15:25, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 17.11., 15:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
So. 17.11., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 17.11., 16:00, Vox
Der Autodetektiv - Auf der Suche nach der ersten Liebe
So. 17.11., 17:00, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Brasilien 2019
So. 17.11., 17:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
So. 17.11., 17:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
So. 17.11., 17:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
So. 17.11., 17:00, SPORT1+
SPORT1 News
So. 17.11., 17:15, RTL
Formel 1: Countdown
» zum TV-Programm