Supersport-WM

Trotz schlechter Vorzeichen: Honda hat Erwartungen

Von Tim Althof - 05.09.2019 10:22

Gegen Yamaha, Kawasaki und MV Agusta hat Honda in der Supersport-WM seit Jahren wenig zu bestellen. Weshalb das Team CIA Landlords Honda für das kommende Rennen in Portimao trotzdem zuversichtlich ist.

Peter Sebestyen, aktuell Zehnter in der Supersport-WM, hat sich in dieser Saison sehr konstant gezeigt und bei acht von neun Rennen gepunktet. Sein bestes Ergebnis erzielte der 25-Jährige beim Saisonstart auf Phillip Island mit Platz 8. Bei den Testfahrten vor zwei Wochen im Autodromo do Algarve in Portimao fehlte Sebestyen aus vertraglichen Gründen, aber er trainierte in seiner Heimat, um für das anstehende Rennwochenende gerüstet zu sein.

«Um perfekt vorbereitet nach Portugal zu reisen, habe ich in der Sommerpause viel gearbeitet und trainiert. Neben vielen gefahrenen Kilometern auf meiner Honda CBR600RR habe ich an meinen Offroad-Fähigkeiten gearbeitet, indem ich mit einem ehemaligen ungarischen MX-Profi trainiert habe. Das Team erzählte mir, dass beim Test einige Set-up-Probleme gelöst wurden, somit bin ich mir sicher, dass wir am Wochenende um die besten Plätze kämpfen können», berichtete der Ungar.

Sein Teamkollege Jules Danilo beendete den zweitägigen Test im August auf dem elften Rang, 1,5 Sekunden hinter dem Schnellsten Federico Caricasulo (Yamaha). Der Franzose kommt mit viel Selbstvertrauen nach Portugal zurück und erhofft sich auf der anspruchsvollen Rennstrecke ein gutes Ergebnis: «Nach dem positiven Test, und vor allem wegen der sehr langen Sommerpause, freue ich mich riesig auf das Rennwochenende. Wir hatten einige Punkte, die wir beim Test erledigen wollten – für viele davon haben wir Lösungen gefunden. Mein Team ist motiviert und ich glaube, dass wir ein gutes Rennen zeigen können.»

«Nachdem wir die vertraglichen Probleme mit Sebestyen gelöst haben, freuen wir uns darauf, wieder mit ihm arbeiten zu dürfen. Er ist aktuell WM-Zehnter und wir hoffen, dass er sich durch gute Ergebnisse weiter verbessern kann. Jules hatte einen positiven Test und wir sind sicher, dass er um die Top-6 kämpfen und so sein ganzes Potenzial endlich zeigen kann», sagte Teamchef Simon Buckmaster vor dem Event in Portugal.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 15:50, Motorvision TV
Made in....
Mo. 24.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
Mo. 24.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
Mo. 24.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 24.02., 19:00, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 24.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 24.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 19:55, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 20:55, Motorvision TV
Dream Cars
» zum TV-Programm
47