Ten-Kate kontert: Neues Motorrad ab Valencia

Von Jörg Reichert
Supersport-WM
Ab Valencia verspricht Ronald Ten Kate (mitte) mehr Power

Ab Valencia verspricht Ronald Ten Kate (mitte) mehr Power

Bisher waren Andrew Pitt und Kenan Sofuoglu mit dem 2008er Modell der CBR600RR unterwegs. Ab Valencia rollt Ten Kate jedoch die neueste Version des Supersportlers an den Start.

Mit den Plätzen 2 (Pitt) und 4 (Sofuoglu) aus Katar konnte man sicher von keiner Katastrophe sprechen. Dass aber ausgerechnet Eugene Laverty (IRL/Parkalgar-Honda) den beiden Weltmeistern ein Schnippchen schlug, stiess beim niederländischen Team sauer auf. Immerhin gelten die von Ten-Kate vorbereiteten Motorräder seit Jahren als das Mass der Dinge.
 
Was den Ausschlag über Sieg oder Niederlage gab, war für jeden klar erkennbar: Auf den Geraden zog die Parkalgar-Honda auf und davon! «Ich musste mich an Eugene vorbeiquetschen, damit er nicht davonfuhr», bekräftigte Andrew Pitt, der selbst im Windschatten das Nachsehen hatte.

Ab Valencia soll das kein Thema mehr sein, wenn auch aus der Ten-Kate-Garage die 2009er CBR600RR gerollt wird. «Wir sind immer noch Erster und Zweiter in de Weltmeisterschaft», relativiert Team-Manager Ronald Ten Kate die Situation und sinnt auf Revanche beim nächsten Aufeinandertreffen. «Wir freuen uns auf die Rückkehr nach Europa, wenn wir ebenfalls die neuen Maschinen haben - Valencia können wir kaum erwarten!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE