Monza, 2. Quali: Davies kann sich behaupten

Von Helmut Ohner
Supersport-WM
Chaz Davies gab allen das Nachsehen

Chaz Davies gab allen das Nachsehen

Chaz Davies kann sich auch im zweiten Training durchsetzen und sicherte sich die beste Startposition.

Gegen den Piloten aus dem Team Yamaha ParkinGo war auf der 5,777 Kilometer langen Rennstrecke vor den Toren Mailands kein Kraut gewachsen. Bereits am Freitag dominierte der Brite die Konkurrenz nach Belieben. Am Ende behielt Davies klar die Oberhand. Sein Teamkollege Luca Scassa konnte sich zwar gegenüber Freitag steigern, trotzdem fiel der WM-Führende vom zweiten auf den sechsten Platz zurück.

Sam Lowes, der noch an den Nachwirkungen seines fürchterlichen Sturzes von Assen leidet, kämpfte tapfer und musste sich um lediglich 0,242 Sekunden geschlagen geben. Broc Parkes, der nach drei WM-Rennen nur drei Punkte hinter Scassa in Lauerposition liegt, steuerte seine Kawasaki auch Platz drei.

Nach seinen zahlreichen Verletzungsproblemen gab es für den früheren Supersport-Weltmeister Fabien Foret endlich wieder einen Lichtblick. Der 38-jährige Ten Kate-Fahrer komplettiert die erste Startreihe und zeigte damit eindrucksvoll, dass wieder mit ihm zu rechnen ist.

Der Österreicher Yves Polzer vom Team MRC Austria Yamaha konnte seine Zeit aus dem ersten Zeittraining zwar um fast zwei Sekunden verbessern, am 28. Startplatz änderte es allerdings nichts.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6AT