McCoy: Zu früh losgefahren

Von Gordon Ritchie
Supersport-WM
McCoy war in Assen flott unterwegs

McCoy war in Assen flott unterwegs

Garry McCoy (37) betont gerne, welch gutes Motorrad die Triumph Daytona 675 ist. In Topresultate umsetzen konnte das der Australier bisher aber nicht.

Rang 6 im Qualifying von Assen liess viele aufhorchen, [* Person Garry McCoy *] war mit seinem Dreizylinder-Bike ausgesprochen zufrieden. «Besonders in den Kurven ist die Triumph hervorragend», lobte der ehemalige GP-Sieger. «Dort sind wir schneller als die Vierzylinder. Auch beim Beschleunigen machen wir Boden gut. Die Vierzylinder stehen mir teilweise im Weg herum, weil ihre Stärken woanders liegen als die von unserem Motorrad. Mitte der Geraden ist unser Vorteil dann dahin. Sobald die Vierzylinder richtig auf Drehzahl sind, fahren sie mir davon.»

Im Rennen lag McCoy in der Spitzengruppe, der ParkinGo-Triumph-Pilot bekam aber eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts: «Mir war klar, dass ich die Kupplung etwas zu früh losgelassen habe, dachte aber, dass ich das Bike noch früh genug zum Stehen gebracht habe. Dass ich die Startlinie überfuhr, habe ich nicht gemerkt. Ich hätte viel besser als auf Rang 15 abschliessen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE