Jerez-Test: Kenan Sofuoglu markierte den Weltmeister

Von Ivo Schützbach
Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu

Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu

Randy Krummenacher hat seine Feuertaufe in der Supersport-WM mit Bravour bestanden. Bereits in seinem zweiten Test in Jerez blieb der Schweizer unter dem Rundenrekord – nur Weltmeister Kenan Sofuoglu war schneller.

Kenan Sofuoglu war am Dienstag in 1:44,509 min Bestzeit gefahren, sein Kawasaki-Puccetti-Teamkollege Randy Krummenacher fuhr am abschließenden Testtag Mittwoch eine glatte Sekunde schneller! In 1:43,582 min war der Schweizer 0,595 sec schneller als Vizeweltmeister Patrick Jacobsen in der schnellsten Rennrunde in Jerez, gefahren am 20. September 2015.

Sofuoglu leistete sich mit seiner Kawasaki ZX-6R am Nachmittag einen Ausrutscher, nur die Verkleidung und das Ego wurden dabei angekratzt. Gleichzeitig wirkte der Abflug als Motivation, Sofuoglu wollte sich keine Niederlage durch Krummenacher bieten lassen und überflügelte den 25-Jährigen gegen Ende noch um eine halbe Sekunde.

Das MV-Agusta-Werksteam mit Lorenzo Zanetti und Jules Cluzel liegt deutlich hinter Kawasaki, Neuzugang Zulfahmi Khairuddin aus Malaysia fehlen bei seinem Supersport-Debüt 2,5 sec zur Spitze.

Zeiten Supersport-WM-Test Jerez:

1. Kenan Sofuoglu (TR), Kawasaki Puccetti, 1:43,091 min
2. Randy Krummenacher (CH), Kawasaki Puccetti, 1:43,582
3. Lorenzo Zanetti (I), MV Agusta, 1:44,278
4. Jules Cluzel (F), MV Agusta, 1:44,802
5. Ilya Mihalchik (RUS), DS Kawasaki, 1:44,938
6. Zulfahmi Khairuddin (MAL), Orelac Kawasaki, 1:45,637
7. Nacho Calero (E), Orelac Kawasaki, 1:46,309

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.02., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 01.02., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 01.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.02., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mi.. 01.02., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 01.02., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Do.. 02.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 02.02., 01:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 02.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4