Randy Krummenacher: «Letzte Kurve wird dramatisch»

Von Gordon Ritchie
Supersport-WM
Randy Krummenacher ist zuversichtlich

Randy Krummenacher ist zuversichtlich

Der Schweizer Randy Krummenacher wird das Supersport-WM-Rennen in Malaysia am Sonntag von Startplatz 2 aus in Angriff nehmen. In der Superpole war nur Kawasaki-Puccetti-Teamkollege Kenan Sofuoglu schneller.

Mit Rundenrekord (2:08,055 min) qualifizierte sich Weltmeister und WM-Leader Kenan Sofuoglu in Sepang zum 25. Mal in seiner Karriere für Startplatz 1. Seinen Puccetti-Teamkollegen Randy Krummenacher schlug der Türke dabei um 1/10 sec.

«Ich kann zufrieden sein, meine Pace ist sehr konstant», freute sich Krummi nach Startplatz 2. «Für das Rennen bin ich entsprechend zuversichtlich, mir gehen die Zeiten leicht von der Hand.»

Wegen der Reifenhaltbarkeit macht sich der WM-Zweite keine Sorgen. «Ich komme aus Moto2, die Reifen in der Supersport-Klasse kommen mir mehr entgegen», erzählte Krummenacher SPEEDWEEK.com. «Ich kann gut mit ihnen umgehen, das wird am Sonntag mein Vorteil sein – vor allem gegen Rennende. Ich kann hier mit dem Motorrad spielen, das liebe ich. Der neue Asphalt ist eine große Verbesserung für die Strecke. In der letzten Kurve wird es dramatischer als früher, vor allem in der letzten Runde. Ich hätte die Kurve genau anders herum gebaut, statt nach außen abfallend sollte sie überhöht sein. So eine Kurve gibt es kein zweites Mal, sie ist sehr speziell. Aber ich komme gut mit ihr zurecht.»

Vor dem Rennen in Malaysia hat Krummi in der Weltmeisterschaft 15 Punkte Rückstand auf Sofuoglu.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
17