Strassensport

Giacomo Agostini kommt in die Steiermark

Von - 01.08.2013 12:15

Anlässlich des 10. Rupert Hollaus Gedächtnis Rennens kommt der 15-fache Motorrad-Weltmeister Giacomo Agostini zum Red Bull Ring in die Steiermark.

Die umtriebigen Organisatoren Wolfgang und Mario Stropek brauchen nur zu rufen und schon beehrt der längst zum Freund gewordene Giacomo Agostini eine ihrer tollen Veranstaltungen, egal ob es auf dem Salzburgring oder in Großraming ist. In diesem Jahr kommt der 71-jährige Italiener in die Steiermark und bringt die einzige existierende 350er Sechszylinder MV Agusta mit, mit der er beim 10. Rupert Hollaus Gedächtnis Rennen für einen wahren Ohrenschmaus sorgen wird.

Doch auch andere prominente ehemalige Motorradgrößen verleihen der Veranstaltung, die zu Ehren des ersten österreichischen Motorrad-Weltmeisters und 1954 im Training zum Großen Preis von Italien in Monza tödlich verunglückten Rupert Hollaus Glanz. Unter den Teilnehmern befinden sich der mehrfache Schweizer Grand-Prix-Sieger Bruno Kneubühler, der ehemalige MZ-Werksfahrer Heinz Rosner und Supersport-Weltcup-Sieger sowie 10-fachen Superbike-WM-Laufsieger Fabrizio Pirovano.

Einen eigenen Programmpunkt stellt heuer der Laverda Sonderlauf dar. Piero Laverda, Sohn des Firmengründers, hat die infernalische 1000ccm V6 im Gepäck und wird dieses unglaubliche Stück italienischer Ingenieurskunst um die Strecke pilotieren. Für Augusto Brettoni wird es ein Wiedersehen mit der Steiermark. Der Italiener zählte Anfang der Siebzigerjahre zu den schnellsten Langstreckenrennfahrern Europas und gewann unter anderem 1971 auch auf dem Österreichring.

Für den Rennsportfan ist ein actionreiches Wochenende auf der künftigen Formel-1-Strecke im steirischen Aichfeld garantiert. Motorräder ab dem Baujahr 1928 werden ebenso zu bestaunen sein, wie historische Beiwagengespanne, aber auch modernste Supersport- und Superbike-Maschinen kommen zum Einsatz. Und die Fahrer der Internationale Seitenwagen-Trophy werden schon wie in den letzten Jahren drei Rennen zum umfangreichen Programm beisteuern.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
«Wolfgang, ich komme gerne» © Ohner «Wolfgang, ich komme gerne» Augusto Brettoni vor Roberto Gallina © Archiv Ohner Augusto Brettoni vor Roberto Gallina

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 20.01., 23:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 21.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 21.01., 01:45, Hamburg 1
car port
Di. 21.01., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Di. 21.01., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 21.01., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 21.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 21.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 21.01., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 21.01., 08:50, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm