SX Paris-Bercy: Wer gewinnt den Nervenkrieg?

Von Robert Poensgen
Supercross
trophäe

trophäe

Das Finale des SX in Bercy steht in Kürze bevor und mit Barcia, Chisholm und Soubeyras gibt es gleich drei heisse Anwärter auf den Titel.

Spannender könnte der Start in den dritten Veranstaltungstag nicht sein: Mit Justin Barcia, Kyle Chisholm und Cedric Soubeyras haben gleich drei Piloten die realistische Chance auf den begehrten Titel «King of Bercy».

Die Favoritenrolle geht klar an den US-Teenager Justin Barcia, doch wird er die Nerven behalten und dem Druck standhalten? Schwere Frage, aber das Finale gestern hat gezeigt, dass er sehr zu Fehlern neigt, wenn er nicht an der Spitze ist.
 
Das glatte Gegenteil von Barcia stellt der Amerikaner Kyle Chisholm dar. Er brachte mit zwei dritten Plätzen die konstanteste Leistung und ist verdienter Aspirant auf den Gesamtsieg.

Die grösste Unbekannte ist derzeit Sarholz-KTM-Pilot Cedric Soubeyras. Nach seinen Auftritten am Freitag und Samstag ist ihm alles zuzutrauen. Soubeyras hat sich am Freitag nur durch das SX-Tour-Programm in die Profi-Klasse qualifiziert. Am Samstag bekam er einen festen Startplatz, weil mit Michael Byrne, Max Anstie und Grant Langston gleich drei der Spitzenfahrer verletzt ausfielen. Soubeyras hat nichts zu verlieren und vielleicht verhelfen ihm die verrückten Fans mit ihren Tröten, Vuvuzelas und Kettensägen (ohne Schwert) zum begehrten Königstitel.
Weitere Piloten haben rechnerisch zwar noch die Chance auf den Sieg, aber sie müssen auf das Pech der anderen hoffen.

Auch das Lazarett ist voll. Folgende Spitzenfahrer werden im Sonntags-Programm nicht starten:
Marvin Musquin
Grant Langston
Michael Byrne (Handgelenk gebrochen)
Max Anstie

Zwischenstand nach 2 von 3 Veranstaltungstagen:
 
1. Barcia, 6 Punkte
2. Chisholm, 6
3. Soubeyras, 6
4. Aranda, 14
5. Morais, 15
6. Musquin, 16
7. Paulin, 18
8. Izoird, 18
9. Tonus, 19
10. De Dycker, 20
11. Cairoli, 20
12. Wharton, 24

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
8DE