Marvin Musquin wird operiert

Von Robert Poensgen
Supercross
Marvin Musquin

Marvin Musquin

Unglücksrabe Marvin Musquin geht mit einem Handicap in die finale Vorbereitungsphase für die AMA Supercross-Serie.

Der zweifache MX2-Weltmeister [*Person Marvin Musquin*] zog sich beim Supercross in Paris-Bercy eine Verletzung am rechten Knie zu. Zunächst war keine genauere Diagnose möglich, da die Schwellung am Knie zu stark war. Doch weitere Röntgenaufnahmen am Freitagabend brachten ernüchternde Gewissheit.

Musquin beschädigte seine Bänder, als er sich im Samstags-Finale im Spitzenkampf mit dem Fuss abstützte. Schon für den 6. Dezember ist eine Operation mit anschliessender zwei wöchiger Rehabilitation angesetzt. Ob Musquin für den SX-Lites Westküsten-Auftakt in Anaheim rechtzeitig fit sein wird, ist zweifelhaft. Es wurden bereits Stimmen laut, dass Musquin in die Ostküsten-Serie umsteigen wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT