GP Projekt Kawasaki verpflichtet bLU cRU-Piloten

Von Kay Hettich
Supersport-WM 300
So sahen 2017 die Kawasaki Ninja 300 von GP Projekt aus

So sahen 2017 die Kawasaki Ninja 300 von GP Projekt aus

Von der neuen Kawasaki Ninja 400 versprechen sich mehr Teams als bisher eine starke Performance. GP Projekt schickt 2018 mit Mykyta Kalinin und Enzo De La Vega zudem starke Piloten in der Supersport-WM 300 ins Rennen.

Nach der ersten Saison der Supersport-WM 300 ist der Andrang von Teams und Fahrern auf die Saison 2018 enorm. Auch die Hersteller legen sich mehr ins Zeug. KTM steigt neu ein und Kawasaki bringt ein neues Motorrad, das unter anderem vom Team GP Projekt eingesetzt wird. Das Team firmierte 2017 mit Marco Carusi und Manuel Bastianelli ziemlich erfolglos unter dem Namen '3570 IT Made in CIV'. Für die kommende Saison setzt das italienische Team mit Mykyta Kalinin und Enzo De La Vega auf ein neues Fahrer-Duo. Der angedachte Wechsel zu KTM ist vom Tisch.

Kalinin gehörte 2017 zu den von Yamaha geförderten bLU cRU-Piloten und war regelmäßig in der Spitzengruppe zu finden, fuhr aber nur beim Meeting in Imola als Dritter auf das Podium. In der Gesamtwertung reichte es für den Ukrainer zu Platz 10. Mit der neuen Kawasaki Ninja 400 will der 18-Jährige den Durchbruch schaffen.

«Es wird mein zweites Jahr in der Supersport-WM 300 sein und ich wachse von Rennen zu Rennen», hielt der Ukrainer fest. «2017 stand ich bereits auf dem Podium in Imola und wurde Zehnter in der Meisterschaft, im kommenden Jahr werde ich 200% geben. Es wird nicht leicht werden, doch ich werde alles daransetzen, dass 2018 ein voller Erfolg für uns alle wird.»

Auch De La Vega wechselt von Yamaha zu Kawasaki. «Kawasaki hat bereits schon gezeigt, dass sie in der Sueprsport-WM 300 mithalten können und konkurrenzfähig sind. Ich kann es kaum erwarten, dass die ersten Tests beginnen und ich das Bike und die Mitglieder des Teams kennenlerne», sagte der Franzose.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE