SX München: Ben Lamay bezwingt Greg Aranda!

Von Frank Quatember
ADAC Supercross Cup
SX1-Podium: Aranda, Lamay, Neugebauer

SX1-Podium: Aranda, Lamay, Neugebauer

Der langhaarige Ben Lamay beendete am Freitagabend beim Supercross in München die Siegesserie von Topfavorit Gregory Aranda. Dominique Thury wurde abgeräumt.

In der nicht ausverkauften Münchner Olympiahalle feierte Ben Lamay am Freitag seinen ersten Tagessieg in der laufenden ADAC Supercross Cup-Serie. Mit dem Erfolg gelang dem US-Boy aus Alaska auf der Meyer-Yamaha eine Wiederholung seines Vorjahreserfolgs an gleicher Stelle. Der im Finale schlecht gestartete Greg Aranda wurde Tageszweiter, auf Rang 3 landete überraschend der Tscheche Filip Neugebauer auf der Pfeil-Kawasaki.

Das Programm der Münchner unterscheidet sich deutlich von dem der anderen deutschen Veranstalter. So steigt man hier nach dem Opening direkt mit den Halbfinals der SX1-Klasse in den Abend ein. Dort leisteten sich einige der Mitfavoriten Ausfälle, sodass der anschliessende Hoffnungslauf mit Neugebauer, Austin Politelli und dem Deutschen Dominique Thury äußerst prominent besetzt war.

Am Ende setzte sich Thury dank einem fulminanten Startsieg und konstanter 8 Runden klar vor seinem ehemaligen Teamkollegen Neugebauer durch und beide zogen in das Finale. Davon konnte Austin Politelli nur träumen: Der US-Amerikaner erlebte einen schwarzen Freitag in München, stürzte im Hoffnungslauf schwer und schied aus. Laut Teamchef Meyer wird der bisherige Zweite der Gesamtwertung aber am Samstag wieder am Gatter stehen.

Vor dem SX-Finale gab es als Schmankerl für die Fans noch die Superpole und das Amerikanische Finale. Beim Kampf um die schnellste Runde setzte sich wie erwartet Greg Aranda mit einer halben Sekunde Vorsprung vor den Amerikanern Nick Wey und Jace Wayne Owen durch. Das Amerikanische Finale der besten 'Verlierer' dominierte der Brite Matt Bayliss, Lokalmatador Alex Heu wurde als Vierter abgewunken.

Der Höhepunkt SX1-Finale startete spektakulär mit dem Startsieg des Franzosen Lefrancois, am Hinterrad gefolgt von Ben Lamay und Dominique Thury. Der bekam schnell Gesellschaft vom schnellsten Piloten des Feldes Greg Aranda und konnte nur kurz gegenhalten. Währenddessen hatte Lamay die Führung übernommen und zeigte in den verbleibenden Runden ein tolles Rennen, Aranda schaffte es trotz viel Aufwand, nicht mehr in Schlagdistanz zu kommen.

Im Ziel war Lamay nur glücklich: «Heute war ein toller Tag. Auch mit Glück, denn nach dem Start hatte ich Kontakt mit Aranda und kam erfolgreich aus dieser Situation heraus. Es war sehr einfach für mich heute, ich hab mich sehr wohl auf dem Track gefühlt. Ich denke, auch die schweren Whoops sind entscheidend, da konnte ich viel Zeit herausholen. Ich widme diesen Sieg meinen Dad, der in diesem Jahr verstorben ist.»

Hinter Aranda wurde Filip Neugebauer Dritter auf dem Podium und der sympathische Tscheche war hochzufrieden. «Vor zwei Jahren in Stuttgart stand ich das letzte Mal auf einem SX-Podium, lange her. Ich musste hier ganz aussen starten, kam aber gut durch die erste Kurve und konnte mich dann bis auf 3 vorkämpfen. So kann es weitergehen.»

Der Deutsche Dominique Thury auf der Falcon KTM hatte diesmal das Glück nicht auf seiner Seite und wurde zur Rennhälfte vom Amerikaner Jeff Alessi unsanft in einer Kurve attackiert. Thury stürzte und beendete das Rennen chancenlos auf Rang 11.

Ergebnisse unter: www.supercrossmuenchen.de

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
5DE