Ken Roczen (Honda): Urlaub vor Straight Rhythm

Von Johannes Orasche
Supercross-WM
Ken Roczen

Ken Roczen

Der deutsche Honda-Star Ken Roczen hat eine ganz besondere Vorbereitung für sein Debüt beim Red Bull-Straight Rhythm am kommenden Samstag absolviert.

Ken Roczen (25) hat sich in den vergangenen Wochen seit Ende der US-Outdoor-Saison gewissenhaft auf seine Premiere beim Red Bull-Straight Rhythm in Pomona in Kalifornien vorbereitet. Der Deutsche tritt dabei auf einer 250-ccm-Zweitakt-Honda an, nachdem das Event mittlerweile nur noch für Zweitakter ausgeschrieben. Auch intensives Starttraining stand zuletzt auf dem Programm, da bei diesem Wettbewerb im Format Mann gegen Mann auf einer spektakulären Geraden mit Sprüngen und Waschbrett der Start eine wichtige Rolle spielt.

Die letzten Tage verbrachte der Honda-Hoffnungsträger im Kurzurlaub mit Ehefrau Courtney und Freunden am beschaulichen Lake Powell. Das Gebiet liegt etwa 350 km nordöstlich von Las Vegas im Grenzgebiet von Utah und Arizona. Dort stand vor dem programmierten Rummel vor allem Ruhe auf dem Programm. «Es war traumhaft. Es waren ein paar wunderbare Tage, um abzuschalten und für Erholung», erklärte der gebürtige Thüringer.

Roczen ließ im Vorfeld bei einer Umfrage seiner Social Media-Follower unlängst auch über die Art seiner Startnummer für das Straight Rhythm abstimmen. Der Fans hatten dabei die Wahl zwischen der Startnummern-Form aus den 1990er-Jahren oder der an die aktuelle Honda-Abdeckung adaptierte Variante.

Beim intensiven Zweitakt-Training auf der Honda-Testpiste in der Nähe von Corona bekam Ken zudem auch Besuch von Surfer-Star Julian Wilson und Jessy Nelson, der seit seinem Crash in Unadilla Valley 2016 mit einer Querschnittlähmung lebt.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 18:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:35, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Di. 11.08., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
16