KTM präsentiert die Supercross-Teams für 2015

Von Philipp Grünberger
Supercross-WM
Mit der Präsentation des neuen Red Bull KTM Factory Racing Teams und der werksunterstützten Teams BTO Sports und Troy Lee Designs, beginnt im kalifornischen Murrieta für KTM die Supercross-Saison.
Red Bull KTM Factory Racing

Wie schon im Vorjahr wird Ryan Dungey auch 2015 mit der KTM 450 SX-F Factory Edition an den Start gehen. Als neuen Teamkollegen verpflichtete Teammanager Roger De Coster den Schotten Dean Wilson. Letztes Jahr beendete Dungey die Supercross- und Motocross-Meisterschaft auf Gesamtrang 2, während Wilson, der bereits zahlreiche Erfolge in der kleineren Klasse feiern konnte, 2015 in die große Klasse aufsteigt.

In der 250SX-Serie wird Marvin Musquin, der im Oktober den Lauf der 250SX-Klasse beim erstmals ausgetragenen Red Bull Straight Rhythm Event gewinnen konnte, versuchen, an seine starken Leistungen aus der Outdoor-Saison anzuschließen. Nachdem er die Supercross-Saison verletzungsbedingt auslassen musste, beendete Musquin die Motocross-Saison als Gesamtvierter.

Im kommenden Jahr wird der Franzose in der East-Coast-Serie versuchen um den Titel zu fahren. Neuzugang Justin Hill, der in der West-Coast-Serie starten wird, zeigte in der Vergangenheit starke Leistungen und wird als vielversprechendes Talent für die Zukunft gehandelt. 2014 feierte Hill den ersten Supercross-Sieg seiner Karriere, fünf Podiumsplatzierungen in der 250SX-West-Serie und den Sieg beim abschließenden East/West-Shootout in Las Vegas.

Roger De Coster (Red Bull KTM Factory Racing Teammanager): «Es ist ein gutes Gefühl, endlich die neuen Factory-Editions präsentieren zu können, die speziell für die Supercross-Saison entwickelt wurden. Das Feedback der Fahrer ist bisher sehr vielversprechend. Wir alle, unser Team, das Team aus der Weltmeisterschaft und die KTM-Forschungs- und Entwicklungsabteilung, haben hart gearbeitet, um die Entwicklung voranzubringen und in beiden Klassen ein schlagkräftiges Paket auf die Beine zu stellen. Für die neue Saison hat das Red Bull KTM Factory Racing Team zwei neue, sehr talentierte Fahrer verpflichtet, die 2015 neben Ryan Dungey und Marvin Musquin starten werden. Außerdem freuen wir uns, dass Troy Lee Designs und sein Team auf KTM starten werden und hoffen, dass sich diese Beziehung in den nächsten Jahren weiter entwickeln wird. Es ist eine interessante und aufregende Chance für uns. Außerdem freuen wir uns, die Zusammenarbeit mit BTO Sports fortsetzen können, da Andrew Short bei der Entwicklung eine zentrale Rolle spielt und Justin Brayton zu KTM zurückkehrt. Wie immer erwarten wir eine hartumkämpfte Saison, wir freuen uns darauf.»

BTO Sports KTM

Wie in der vergangenen Saison startet das BTO Sports KTM Team mit Werksunterstützung. Als Fahrer konnten der erfahrene und beliebte Andrew Short, der für eine weitere Saison die BTO Sports KTM fahren wird, und Rückkehrer Justin Brayton verpflichtet werden, der bei seinem Debüt im Team gleich Platz 2 beim Red Bull Straight Rhythm Event belegen konnte. Beide fahren die KTM 450 SX-F Factory Edition.

Troy Lee Designs

Auch das Troy Lee Designs/Lucas Oil/Red Bull/KTM Team startet mit offizieller Werksunterstützung auf einer KTM 250 SX-F Factory Edition in die Supercross- und Motocross-Saison 2015. Das erfahrene Team hat für die kommende Saison Jessy Nelson, Shane McElrath und Darryn Durham verpflichtet.

Neben den Teams für die neue Indoor-Saison, die am 3. Januar in Anaheim beginnt, wurden in Murrieta auch die neuen Werksmotorräder präsentiert, die entsprechend der Ready-to-Race-Philosophie speziell für den Einsatz in der Supercross-Meisterschaft entwickelt wurden. Die neuen Factory-Editions, von denen eine limitierte Anzahl in den USA erhältlich ist, unterscheiden sich von den Standardmodellen nicht nur im Design: Eine stärkere Zentralisierung der Masse, reduziertes Gewicht und mehr Leistung durch zahlreiche Motoren- und Chassis-Updates, sind nur einige der Besonderheiten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE