Southern 100: James Cowton stirbt bei Massencrash

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
James Cowton stirbt beim Southern 100 auf der Isle of Man

James Cowton stirbt beim Southern 100 auf der Isle of Man

Das abschließende Rennen beim Southern 100 musste wegen eines Unfalls, in dem vier Fahrer aus der Spitzengruppe involviert waren, abgebrochen werden. Für James Cowton kam jede Hilfe zu spät.

Nicht einmal eine Woche nach dem tödlichen Unfall von William Dunlop beim Skerries 100 kam es beim Southern 100 auf der Isle of Man zu einer weiteren Tragödie. Das letzte Rennen des Tages musste nach einem Unfall im Bereich Stadium Corner, in dem vier Fahrer aus der Spitzengruppe involviert waren, gestoppt werden.

Wie der veranstaltende Klub in einer Aussendung mitteilte, erlag der Brite James Cowton seinen Verletzungen, die er sich beim Sturz im Rennen der Klasse 600cc Challenge zugezogen hatte. Sein Landsmann Ivan Lintin wurde mit lebensgefährliche Verletzungen ins Spital gebracht. Jamie Coward und Mickey Evans kamen mit vergleichsweise glimpflichen Blessuren davon.

Erst vor wenigen Wochen gelang Cowton sein größter Erfolg. Beim North West 200 gewann er das zweite Rennen der Klasse Supertwin nach einem spannenden Kampf gegen den früheren MotoGP-Fahrer und Grand-Prix-Sieger Jeremy McWilliams und dem Lokalmatador Joey Thompson, der bis zur letzten Schikane geführt hatte.

Auch Lintin zählt zu den Spitzenfahrern in der Road-Racing-Szene. Der passionierte Feuerwehrmann lag dieses Jahr bei der Lightweight-TT, die er bereits 2015 und 2016 für sich entscheiden konnte, lange an erster Stelle bevor er wegen eines technischen Defekts aufgeben musste.

Bereits im Training hatte es auf dem Billown Circuit im Süden der Isle of Man einen schweren Unfall gegeben. Der Brite Tom Robinson musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus in Großbritannien überstellt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
23DE