Herber Rückschlag für TT-Sieger Ian Hutchinson

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Die TT 2018 verlief nicht nach dem Geschmack von Ian Hutchinson (Honda)

Die TT 2018 verlief nicht nach dem Geschmack von Ian Hutchinson (Honda)

Honda-Werksfahrer Ian Hutchinson wird dieses Jahr beim Ulster Grand Prix nicht an den Start gehen. Der 17-fache Tourist-Trophy-Sieger laboriert immer noch an den Nachwirkungen seiner Beinverlängerung.

Im Vorjahr brach sich Ian Hutchinson bei einem Sturz den linken Oberschenkel. Die Rekonvaleszenz nutzte der Brite zur schon lange fälligen Beinverlängerung. Doch die Heilungsphase gestaltete sich nicht so, wie es sich der Brite erhofft hatte. Gerade noch rechtzeitig wurde er als fit erklärt, um an der diesjährigen Tourist Trophy teilzunehmen.

Doch die Ergebnisse entsprachen nicht den hochgesteckten Erwartungen. Hutchinson konnte nicht im Entferntesten an seine früheren Erfolge anknüpfen und das lag nicht nur an der Tatsache, dass das neue Modell der Honda CBR1000RR Fireblade 2 immer noch kein Siegesmotorrad ist. Vor allem körperlich war ihm das Manko deutlich anzusehen.

Jetzt entschied sich der 17-fache Tourist-Trophy-Sieger aus der Grafschaft Yorkshire den Ulster Grand Prix auszulassen und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, im nächsten Jahr wieder in voller Stärke auf die Rennstrecken zurückzukehren. «Ganz ehrlich, ich verstehe seine Entscheidung, auch wenn sie für uns schmerzlich ist», erklärte Ulster-GP-Rennleiter Noel Johnson.

Weil zusätzlich auch der letztjährige Superbike-Sieger Bruce Anstey wegen seiner Krebserkrankung fehlen wird, zählt Hutchinsons Teamkollege Lee Johnston auf seiner Lieblingsstrecke neben Senior-TT-Sieger Peter Hickman, Ulster-GP-Rundenrekordhalter Dean Harrison und Lokalmatador Michael Dunlop zum engeren Favoritenkreis.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
18DE