Gibt es 2019 Live-TV-Bilder von der Tourist Trophy?

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Die Chancen stehen gut, Senior-TT-Triumphator Peter Hickman bei der TT 2019 live zu sehen

Die Chancen stehen gut, Senior-TT-Triumphator Peter Hickman bei der TT 2019 live zu sehen

Schon seit Jahren gibt es seitens der Regierung der Isle of Man das Bestreben, eine weltweite Live-Übertragung der Rennen zur Tourist Trophy auf die Beine zu stellen. Im kommenden Jahr könnte es soweit sein.

Die Tourist Trophy auf der Isle of Man gehört weltweit zweifelsfrei zu den beliebtesten Motorradveranstaltungen. Die abertausenden Fans, die es Anfang Juni nicht auf die nur 572 km2 große Insel zwischen Irland und Großbritannien schaffen, haben wenigstens die Möglichkeit, den Rennverlauf via Radio Manx TT und Live-timing zu verfolgen.

Im Gegensatz zur MotoGP, der Superbike-WM, der Endurance-WM oder dem North West 200 gibt es aber nach wie vor keinen Live-Stream, was vor allem auch daran liegt, dass der technische und damit verbunden auch der finanzielle Aufwand wegen der enormen Streckenlänge von über 60 Kilometern im Gegensatz zu permanenten Rennstrecken höher ist.

Rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum des Snaefell Mountain Courses im kommenden Jahr könnte es sehr zur Freude der Motorsportfans im Internet bereits Live-Übertragungen geben. Das ist zumindest die Intention der Pilgrim Media Group, nachdem ein Vertrag mit der Regierung der Isle of Man zur besseren Vermarktung der TT abgeschlossen wurde.

Die Pilgrim Media Group, die im deutschsprachigen Raum vor allem als Produzent der auf dem Fernsehsender DMAX laufenden «Fast N 'Loud» und «American Chopper» bekannt ist, hat sich für die Entwicklung einer Online-Streaming-Plattform mit dem vom früheren Discovery Channel-Präsidenten Clark Bunting betriebenen Digital Circus zusammengetan.

«Wir sind äußerst erfreut, einen so historischen Deal geschlossen zu haben, der es uns ermöglicht, die Bekanntheit der Tourist Trophy und damit auch der Rennfahrer, die mit ihrer Furchtlosigkeit und Risikofreudigkeit zur Legendenbildung dieser Veranstaltung beitragen, global zu steigern», erklärte Craig Piligian, CEO der Pilgrim Media Group.

«Wir sind stolz, für dieses Projekt ausgewählt worden zu sein. Die TT bietet faszinierendes Storytelling und atemberaubende Bilder, wie es sie bei keinem anderen Sportereignis auf der Welt gibt. Nirgends liegen Triumph und Tränen so eng zusammen wie bei dieser Veranstaltung - man muss es sehen, um es zu glauben», fügte Bunting an.

«Dieser Vertrag bietet eine einzigartige Gelegenheit, beim Publikum die Aufmerksamkeit der TT-Rennen zu erhöhen, unser kommerzielles Potenzial zu erhöhen und die Isle of Man als Tourismus- und Geschäftsreiseziel weltweit noch bekannter zu machen», sagte Wirtschaftsminister Laurence Skelly, dessen Abteilung die Veranstaltung fördert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE