TT-Legende Tony Rutter mit 78 Jahren verstorben

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Tony Rutter 1941 - 2020

Tony Rutter 1941 - 2020

Mit vier Titeln in der TT-Formel-2-Weltmeisterschaft und sieben Siegen bei der Tourist Trophy zählte Tony Rutter in den 1970er- und 1980er-Jahren zu den erfolgreichsten Fahrern. Jetzt starb der Brite im 79. Lebensjahr.

Im fortgeschrittenen Alter von 39 Jahren gewann Tony Rutter 1981 auf einer Ducati zum ersten Mal die von 1977 bis 1986 ausgetragene TT-Formel-2-Weltmeisterschaft. Der drahtige Brite erwies sich bis zu seinem Unfall 1985 auf dem Circuit de Montjuic als Dominator dieser Klasse. Auch 1982, 1983 und 1984 hieß der Weltmeister Tony Rutter.

1973 und 1974 gewann Rutter auf der Isle of Man die Rennen der Klasse 350 ccm, die damals noch zur Motorrad-Weltmeisterschaft zählten. Insgesamt triumphierte er bei der Tourist Trophy sieben Mal, je sechs Mal beendete er ein Rennen an der zweiten bzw. dritten Stelle. Auch beim North West 200 und beim Ulster Grand Prix zählte er ständig zu den Sieganwärtern.

Sein Sohn Michael, selbst ein überaus erfolgreicher Rennfahrer, ließ heute die Fans wissen. «Heute früh ist mein Vater nach einer längeren Phase schlechter Gesundheit verstorben. Ich war bei ihm und er ist friedlich eingeschlafen. Es bringt mich zum Lächeln, wenn ich daran denke, wie er sein Leben in vollen Zügen genossen hat.»

«Ich möchte seinen Betreuern ein großes Dankeschön dafür aussprechen, dass sie sich so gut um ihn gekümmert haben.»

Statistik
Vierfacher TT-Formel-2-Weltmeister
Zweifacher britischer Meister
Zweifacher Grand-Prix-Sieger
Siebenfacher TT-Sieger
Neunfacher North-West-200-Sieger
Achtfacher Ulster-GP-Sieger

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE