Michael Dunlop erfolgreich am Arm operiert

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop auf seiner BMW S1000RR

Michael Dunlop auf seiner BMW S1000RR

Michael Dunlop ist zuversichtlich, nach einer Operation an seinem Arm für das North West 200 Mitte Mai wieder einsatzfähig zu sein.

Vor einigen Wochen verletzte sich Michael Dunlop im Training für den Lauf zur britischen Superbike-Meisterschaft an seinem Arm. Trotz heftiger Schmerzen gewann der zähe Nordire aus Ballymoney vergangenes Wochenende noch beim Cookstown 100 den zweiten Lauf der Supersport-Klasse und das Supertwins-Rennen. «Eigentlich sollte ich hier nicht fahren, aber ich wollte das erste Straßenrennen auf keinen Fall versäumen. Es hat mich selbst gewundert, dass ich konkurrenzfähig war», erzählte der jüngere der Dunlop-Brüder.

Am Montag dieser Woche musste er sich dem längst fälligen Eingriff an seinem gebrochenen Unterarm unterziehen. «Das war keine große Sache. Momentan tut es noch ein bisschen weh, aber das wird schon wieder, ich muss nur geduldig sein», zeigt sich der siebenfache TT-Sieger zuversichtlich. «Ich habe mit einem Spezialisten gesprochen und er sieht kein großes Problem, dass ich rechtzeitig für das North West 200 fit sein werde.»

Dunlop, der 2008 nur zwei Tage nach dem tödlichen Trainingssturz seines Vaters Robert auf dem Triangel-Kurs zwischen den nordirischen Städten Portrush, Portstewart und Coleraine das Viertelliterrennen gewonnen hatte, wird in den Klassen Superbike und Superstock eine BMW S1000RR und in den beiden Supersport-Rennen eine Honda CBR600RR zum Einsatz bringen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7DE